So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10294
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo Raschwerin, wir meine Frau und ich wollen um sicher zu

Kundenfrage

Hallo Herr Ra, wir meine Frau und ich wollen um sicher zu gehen unseren Wohnsitz mit drei Kindern in das Ausland verlegen. Da gibt es kein Problem denn als Künstler lebe ich vermutlich in Frankreich besser als in Deutschland. Wir haben Ärger mit dem Jugendamt. Noch wurde und das Sorgerecht nicht entzogen aber wir haben eine Terminladung beim FG. da sollen uns Auflagen zwingend auferlegt werden wie Annahme einer Familenhilfe u.a. Das hatten wir schon und wir haben die Damen abgelehnt weil sie uns unser Recht auf eigene Meinung in Bezug auf Kindesentziehung beschnitten. Da war tatsächlich eine die sagte: Kinder verwöhnt man nicht, Kinder müssen streng erzogen werden. So jetzt wissen Sie womit wir es zu tun haben.Die Frage ist jetzt: Können wir ohne weiteres in ein anderes EU Land ausreisen und dort leben ohne dass wir aus D Ärger bekommen ?. Kann das Gericht darauf pochen dieses anhängende Verfahren in D weiterzuführen? Wir wissen doch dass man diese Leute nie los wird wenn man sie einmal an der Ferse hat. Unsere Jüngste ist erst 6 Jahre alt. Außer EU, wie sieht es aus mit CH ? Ich habe gehört da kann man sogar Asyl beantragen wegen drohendem Kindesentzug. Wir haben auch eine 12 Jährige. Sie ist Autistin und wurde nach Anfällen (nach Mobbing in der Schule) in eine KJP eingeliefert. Wir verweigerten die Unterschrift für eine Medikation mit Risperidon worauf das Jamt verständigt wurde. In Folge wurde uns das Sorgerecht vorläufig entzogen. Also Sie verstehen jetzt unsere Sorge. Wir sind Querulanten die es gilt fertig zu machen.

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder telefonisch unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/span>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

von Montags bis Freitags von 10:00-18:00


in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz