So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10294
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Strassenbegrenzung zur Grundstücksgrenze Verantwortlichkeit

Kundenfrage

Hallo,

Wer ist verantwortlich für die Absicherung der Strasse zur Grundstücksgrenze?

Habe 2006 ein Grundstück gekauft an dessen Nordseite zum Nachbarn eine Hecke und Grünstreifen dazw.liegen.

12/12 wurde nach einer Anliegerversammlung (Nachbargrundstück Nordseite = Fa wurde verkauft) bekannt gegeben, daß der Grünstreifen und Hecke die neue Zufahrt zu den zwei hinten liegenden Häusern werden soll.

Im Schreiben von der Gemeinde wurde zugesichert, daß diese für den Ausbau der Straße an der Nordseite der Grundstücke verantwortlich sind und für mich keine Kosten entstehen. Dies wurde verbindlich und schriftl bestätigt. Auch wird ein Sichtzaun aus Holz 2 m gestellt.

10/14 habe ich mit dem Hausbau begonnen. Die Straße wurde zur gleiche Zeit begonnen. Davor ließ die Gemeinde die Hecke entfernen. Auf meinem Grund wurde diese nur bodentief geschnitten, aber die Wurzelstöcke nicht entfernt.

Beim Bau war auch der Leiter des Bauamtes immer wieder vor Ort und hat somit auch gesehen, daß mein Haus unter dem Strassenniveau liegt. Allerdings wurde die Straße nur zur Firmenseite mit einer Betonwand und Zaun abgesichert, jedoch nicht zu den Grundstücken., Das Problem ist jetzt, wenn ich hinter meinem Haus mit den 3 m Grund etwas mache, Erde entfern/ Wurzelstöcke, dann kommt mir die momentane Schotterstrasse entgegen. Lt Gemeinderatmitglied fürs Bauwesen, soll ich dies dann wieder mit Kies auffüllen. Auch sieht es so aus, als wenn es keine Abfließvorrichtung für das entstehende Oberflächenwasser bei Regen gibt. So kann das Wasser in meinen Grund laufen.

Wer ist für die Strasseneinfassung zuständig?

Vielen Dank ***** ***** für jede Hilfe

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz