So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod, Moderator
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 32
Erfahrung:  xxxxxx
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Hallo, mein Ehemann ist Eigentümer eines EFH, dasswir beide

Kundenfrage

Hallo, mein Ehemann ist Eigentümer eines EFH, dasswir beide bewohnen. das Haus ist noch mit einem Darlehen belastet, welches ich mit unterschrieben habe. Meine Schwiegermutter hat sich ein Niesbrauchsrecht einräumen lassen, welches sich lt. Notarvertrag aber nur auf eine Ehescheidung oder auf den Verkauf oder Belastungen beschränkt. Jetzt meine Frage: sollte meine Mann vor seiner Mutter versterben, kann sie mich aus dem Haus setzen und was passiert dann mit den Schulden? Und wenn meine Schwiegermutter krankheits- oder altersbedingt einen Betreuer bekommt und mein Mann ablebt, kann der Betreuer dann über den Niesbrauch für meine Schwiegermutter entscheiden? Vielen Dank
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:
Darf ich Sie fragen:
Haben Sie Kinder? Hat Ihr Mann ein Testament verfasst und Sie als Alleinerben bestimmt?
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter Herr Scheissl, meine Mann hat eine Tochter aus erster Ehe, ich habe 3 Kinder aus erster Ehe. Ein Testament besteht nicht.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Danke ***** ***** hilft mir gut weiter.
Sollte Ihr Mann versterben, so tritt der von Ihnen geschilderte Nießbrauch nicht ein, da Bedingung Scheidung, Verkauf oder Belastung ist.
Ihre Schwiegermutter kann Sie daher bei Tod Ihres Mannes nicht aus dem Haus werfen.
Hinsichtlich der Schulden, werden Sie und die Tochter aus erster Ehe als Erben zu je 1/2 Rechtsnachfolger des Darlehensvertrages. Sie und die Tochter haften also gemeinsam für die Schulden.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,
wenn Sie keine weiteren Fragen mehr an mich haben, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.

Mit dem Button „bewerten und bezahlen“ bestätigen Sie also nur die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.

Mit dem Button „dem Experten antworten“ können Sie Ihre Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.

Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatorenteam