So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10159
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo,Wir haben mit unserer Fa. 2

Kundenfrage

Hallo, Wir haben mit unserer Fa. 2 Hackschnitzelheizungsanlagen bei der Fa.XXXXXXXX mit 35% Rabatt im Jahr 2013 schriftlich bestellt mit kostentenloser Inbetriebnahme u Aufbau durch Werkskunden- dienstmonteuer . Da die Österreichischen Wettbewerber auch incl. inbetrienahme u. Kesselmontage angeboten haben hat der zuständige AD ******* die gleichen Leistungen zugesagt. Inrechnung wurden höhere Preis u. Kesselmontage u- Inbetrienahme extra mit berechnet sowie Material das wir überhaupt nicht bestellt hatten. Ausserdem wurden Aussentemperaturregelung ,u Term. Ablaufsicherung usw. zurückgegeben , dieses Material hat der Monteur d. Fa. XXXX bei der Kessel-Inbetriebnahme mitgenommen und uns eine Gutschrift zugesagt. Die Gutschrift wurde jedoch trotz 7 maligem Widerspruch nicht Ausgestellt. Die Fa. XXXXX hat die Inkasso XXXXX beauftragt den Mehrbetrag für die zürückgegebene Ware u. höheren Gesamtkosten Einzutreiben . Wir haben wiederum per Fax Widersprochen unter anderen wegen der fehlen Materialgutschrift, (das überschüssige Material hat d. XXXXXX zusammengestellt) war wie abgemacht usw. Natürlich haben wir inerh. 8 Tagen per Fax immer Widersprochen. Die Fa. XXX jedoch hat auf unsere Wiederspüche nie geantwortet u. desöffteren haben wir angerufen und um Abklärung gebeten. Wir wurden nur auf einen Rückruf vertröstet , zurückgerufen wurden wir jedoch nie. ca alle 3-4 Monate wurde versucht die unberechtigte Forderung geltend zu machen Die Inkassofirma hat mich angerufen und mir Mitgeteilt , daß ich die Forderung nicht Zahlen muß da die Gutschrift immer noch fehle u. die AT - Regelung unseres Kunden X. Troll immer noch nicht funktioniert. Plötzlich erhiehlen wir ein Schreiben von einem anderen Anwalt indem überhöhte Forderungen,Gebühren und plötzlich eine Gutschrift die auf 19.2. 015zurückdatiert wurde. Wir selber erhielen jedoch vorab per Mail am 5.3.2015 und am 7.3.2015 per Post. ALso wurde die Gutschrift nach dem Anwaltsauftrag ausges. (Rückdatiert. Wie sieht es da in einem Rechtstreit aus Mit freundlichen Grüßen *******

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter


Deutschland: 0800(###) ###-####/strong>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064


in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz