So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3511
Erfahrung:  Schwerpunkte: Vertragsrecht, Erbrecht, Internetrecht, Mietrecht, Wettbewerbsrecht
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Ich habe eine Ladung zum Antritt der Ersatzfreiheitsstrafe

Kundenfrage

Ich habe eine Ladung zum Antritt der Ersatzfreiheitsstrafe erhalten spätestens zum 17.03.2015.
Ist da noch eine Ratenzahlung möglich?
Betrag wäre 1988,00€.
3500,00 von der ursprünglichen Strafe von 5488,00 wurden bereits bezahlt.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 2 Jahren.
Customer:

Sehr geehrter Ratsuchender,

Customer:

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Customer:

  • Staatsanwaltschaft als Vollstreckungsbehörde kann erneut eine Zahlungserleichterung bewilligen, vgl. § 459a Absatz 3 StPO.

Customer:

Sie sollten daher nochmals versuchen eine Ratenzahlung zu erreichen.

Customer:

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, mögen Sie bitte meine Antwort akzeptieren und eine positive Bewertung abgeben. Hierzu drücken Sie auf den Button „Frage beantwortet“ oder auf „Informativ und hilfreich“ bzw. auf „Toller Service“. Vielen Dank !


JACUSTOMER-geffxhy0- :

Wie wahrscheinlich ist eine erneute Ratenbewilligung?

JACUSTOMER-geffxhy0- :

Es steht im schreiben Zahlungsvergünsigungen werden nicht mehr bewilligt.

JACUSTOMER-geffxhy0- :

Es wäre möglich die Forderung bis zum 20.05.2015 zu begleichen

Customer:

Das kann ich nicht abschließend beurteilen. Warum scheiterte denn die letzte Ratenzahlung von Ihrer Seite aus ?

JACUSTOMER-geffxhy0- :

Aufgrund Jobverlust habe ich um Verschiebung des nächsten Ratentermins gebeten. Und darauf kam diese Ladung.

JACUSTOMER-geffxhy0- :

Aber es sollte ja eigentlich im Sinne der Staatsanwaltschaft sein das Geld zu erhalten und es nicht mit der Ersatzfreiheitsstrafe zu erledigen

Customer:

Haben Sie den Jobverlust verschuldet oder wie kam es dazu ? Die StA hat hierbei ein Ermessen.

JACUSTOMER-geffxhy0- :

Jobverlust kam zustande aufgrund Stellenabbau

Customer:

Ok. Diesen Umstand würde ich ganz konkret der StA mitteilen. Vor diesem Hintergrund konnten Sie der Ratenzahlung ja nicht weiter Folge leisten.

JACUSTOMER-geffxhy0- :

Die Tilgung der Forderung wäre per Ratenzahlung möglich zum 20.05.2015 und die Ersatzfreiheitsstrafe würde ja genauso lange dauern.

Customer:

Vllt haben Sie noch privat eine Möglichkeit, sich ein Darlehen geben zu lassen. Dann könnte die Strafe beglichen werden und ein Vollzug wäre unzulässig.

JACUSTOMER-geffxhy0- :

wie hoch schätzen sie die Wahrscheinlichkeit dass die Staatsanwaltschaft einer erneuerten Ratenzahlung zustimmt?

Customer:

Die Beantwortung ist wirklich äußerst schwierig. Ich hoffe für Sie, dass - wenn Sie den o.g. Sachverhalt dargelegt haben - eine überwiegende Wahrscheinlichkeit besteht, dass die Ratenzahlung nochmals genehmigt wird.

Customer:

Ich hoffe, dass Ihnen das weiter hilft.

Customer:

Haben Sie noch eine Nachfrage ?

JACUSTOMER-geffxhy0- :

nein

Customer:

Ok. Dann wäre es freundlich, wenn Sie meine Antwort akzeptieren. Vielen Dank ! Ihnen alles Gute !

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz