So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7708
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Hallo Ich wurde heute von meinem Unternehmen meiner Stelle

Kundenfrage

Hallo
Ich wurde heute von meinem Unternehmen meiner Stelle als Produktionsleiter entbunden. Danach wurde mir eine Änderung vom Arbeitsvertrag mit schlechter Bezahlung angeboten als normaler Mitarbeiter.
Ich habe das natürlich erstmal nicht unterschrieben.
Was habe ich zu befürchten wenn ich nicht das nicht unterschreibe ?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 2 Jahren.
RA Schröter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

1. Sie müssen als nächsten Schritt mit einer Änderungskündigung rechnen. Da das Unternehmen Ihren Arbeitsvertrag einseitig abändern kann, sondern Ihre Mitwirkung bedarf, muss Ihr Arbeitgeber den Arbeitsvertrag kündigen und Ihnen den Abschluss eines neuen Arbeitsvertrages zu anderen Konditionen anbieten.

2. Nehmen Sie die Änderungskündigung nicht an bleibt es bei dem bisherigen Arbeitsvertrag, der allerdings gekündigt ist.

3. Sie haben im Falle einer Änderungskündigung zwei Möglichkeiten wie Sie vorgehen. Entweder Sie lehnen das Angebot des Arbeitgebers ab. Dann müssen Sie gegen die Kündigung Kündigungsschutzklage erheben. Dies ist aber nur dann möglich, wenn der Arbeitgeber 10 oder mehr Mitarbeiter hat. Handelt es sich um einen kleineren Betrieb, kann der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis ohne einen Kündigungsgrund im Rahmen der Kündigungsfrist beenden.

4. Findet das Kündigungsschutzgesetz Anwendung können müssen Sie innerhalb von drei Wochen Kündigungsschutzklage erheben. Es geht dann darum, ob die Kündigung des Arbeitgebers berechtigt ist und insbesondere ob ein Kündigungsgrund vorliegt. Diese Vorgehensweise birgt das Risiko, dass es um den Bestand des Arbeitsverhältnisses als solches geht und im Falle, dass der Prozess verloren geht, Sie ohne Arbeitsstelle dastehen.

5. Daher sieht der Gesetzgeber eine weitere Möglichkeit nach § 2 KSchG vor.

Kündigt der Ar­beit­ge­ber das Ar­beits­verhält­nis und bie­tet er dem Ar­beit­neh­mer im Zu­sam­men­hang mit der Kündi­gung die Fort­set­zung des Ar­beits­verhält­nis­ses zu geänder­ten Ar­beits­be­din­gun­gen an, so kann der Ar­beit­neh­mer die­ses An­ge­bot un­ter dem Vor­be­halt an­neh­men, daß die Ände­rung der Ar­beits­be­din­gun­gen nicht so­zi­al un­ge­recht­fer­tigt ist (§ 1 Abs. 2 Satz 1 bis 3, Abs. 3 Satz 1 und 2). Die­sen Vor­be­halt muß der Ar­beit­neh­mer dem Ar­beit­ge­ber in­ner­halb der Kündi­gungs­frist, spätes­tens je­doch in­ner­halb von drei Wo­chen nach Zu­gang der Kündi­gung erklären.

D.h. Sie können der Änderung des Arbeitsvertrages zustimmen unter dem Vorbehalt, dass die Änderung des Arbeitsvertrag nicht sozial ungerechtfertigt ist.

RA Schröter :

6. Sollte der Arbeitgeber mit einer Änderungskündigung reagieren, sollten Sie sich umgehend an einen Fachanwalt für Arbeitsrecht wenden.

RA Schröter :

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort positiv bewerten (bitte einmal auf den lachenden Smiley unter meiner Antwort klicken).

Sollte meine Antwort Ihre Frage noch nicht vollständig beantworten oder Sie noch Fragen haben, fragen Sie nach ("Antworten Sie dem Experten") bevor Sie eine Bewertung abgeben.

Viele Grüße

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 2 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


wir haben gesehen, dass Sie inzwischen eine Antwort auf Ihre Frage erhalten haben.

Sie haben hierzu auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.


Über den Button „bewerten & bezahlen“, bestätigen Sie also nur die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.

Über den Button „dem Experten antworten“, können Sie Ihre kostenlosen Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.


Vielen Dank

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Denken Sie bitte noch an die Abgabe der positiven Bewertung.

Vielen herzlichen Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz