So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26
Erfahrung:  xxxxxx
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Mein Freund war Auszubildender bei der Firma XY ( Autohaus.

Kundenfrage

Mein Freund war Auszubildender bei der Firma XY ( Autohaus. Für unseren Umzug hat er sich einen Transporter geliehen. Auf dem FFahrzeug-Benutzungsvertrag wurde "Ohne Berechnung" vermerkt. Da er an diesem Tag nur 3 Stunden Berufsschule hatte, holte er den Transporter bereits um 10 Uhr morgens. Die Verkäuferin gab ihm diesen mit. Dass er allerdings noch hätte arbeiten müssen, erfuhr er erst am nächsten Tag. Nun fordert die Firma als Strafe 70,00€ für den Transporter und hat den bereits unterschriebenen Vertrag zu ihren Gunsten abgeändert. Ist das rechtskräftig? Müssen wir nun die 70,00€ bezahlen?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank ***** ***** Nutzung von Justanswer.
Weshalb verlangt man die 70 Euro ?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Für die Benutzung des Transporters. Soviel kostet die Nutzung normalerweise in 24 Stunden. So nennen sie es offiziell und haben auch eine Rechnung dafür ausgestellt. Allerdings in einem privaten Gespräch haben sie zugegeben zugegeben, dass es eine Strafe dafür ist, dass er nach der Schule nicht arbeiten wa.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ok, verstehe.
Es gibt aber doch den Vertrag auf dem steht "ohne Berechnung."
Haben Sie eine Kopie davon`?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ja, ich hab eine Kopie des Vertrages auf dem steht "Ohne Berechnung", die Firma hat das Original geändert, "Ohne Berechnung" durchgestrichen und "70€ Festpreis" hingeschrieben. Von dem verfälschen Original habe ich nun auch keine Kopie.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Dass das Original gefälscht wurde, kann man ja anhand der Kopie nachweisen.
Insoweit sollte die Zahlung abgelehnt werden.
Gerichtlich kann die Firma nicht damit durchkommen, die 70 Euro einzufordern.
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Sie Ihre o.a. Frage nun beantwortet erhalten haben.

Bei weiteren Fragen an unseren Experten nutzen Sie bitte den Button "dem Experten antworten", andernfalls geben Sie bitte Ihre Bewertung ab. Vielen Dank.

Gern können Sie sich mit uns in Verbindung setzen unter "[email protected]" oder "Tel.: 0800(###) ###-####quot; Montag bis Freitag von 10:00-18:00. Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz