So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod, Moderator
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 27
Erfahrung:  xxxxxx
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Guten Morgen, vor ca. 3 Wochen habe ich für meinen Vater

Kundenfrage

Guten Morgen,
vor ca. 3 Wochen habe ich für meinen Vater einen Anwalt beauftragt, wegen einem Verkehrsunfall.
Das Honorar über knapp 1000 Euro wurde schon überwiesen. Bis heute hat dieser Anwalt es nicht geschafft eine Akteneinsicht zu bekommen.
Nächste Woche ist der letzte Termin beim Verkehrsamt den mein Vater wahrnehmen muss.
Meine Frage wäre nun an Sie, ob das normal ist, dass der Anwalt nicht in der Lage ist in einem solchen Zeitraum die Akteneinsicht zu bekommen .
Bin total verzweifelt und weiss nicht wie ich weiter vorgehen soll.
Kann ich das Geld zurück verlangen, weil bis jetzt noch keine wirkliche Tätigkeit von ihm ausgegangen ist, ausser 2 Emails und ein Anruf bei dem Verkehrsamt ?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Darf ich Sie höflich fragen:
Um was geht es denn beim Verkehrsamt? Um eine Ordnungswidrigkeit?
Mit freundlichen Grüßen ´
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Mein Vater ( 82 Jahre alt ) hatte einen Verkehrsunfall bei dem er einen Bus gestriffen hat.
Es kam zu keinem Personenschaden und nur zu minimalen Blechschäden.
Die Polizeibeamtin wollte ihn nicht mehr weiter fahren lassen, weil Sie ihn als leicht verwirrt dargestellt hat, nur weil er die Telefonnummer von mir nicht mehr wusste. Er hat aber schon immer Probleme gehabt sich Nummern zu merken, auch vor 40 Jahren schon.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
haben Sie vielen Dank ***** ***** Nachricht.
Die Akteneinsicht ist eine Angelegenheit die der Anwalt nur schlecht beeinflusssen kann. Er kann einen Antrag auf Akteneinsicht stellen und die Akteneinsicht telefonisch oder schriftlich anmahnen.
Wenn dem Anwalt keine fristgerechte Akteneinsicht gewährt wird, dann ist die Folge, dass einmal der Verhandlungstermin oder der Anhörungstermin verschoben werden muss.
Bis der Anwalt Akteneinsicht erhält kann es leider auch etwas dauern 3-4 Wochen sind nicht außergewöhnlich.
Wichtig ist nur, dass Ihr Vater und der Anwalt an dem Grundsatz festhalten, dass ohne Akteneinsicht keine Aussage zur Sache gemacht werden soll.
Was die 1000 EUR anbelangt, so kommt es darauf an ob der Anwalt nach den gesetzlichen Gebühren abgerechnet hat oder eine Honorarvereinbarung getroffen hat. Bei einer Honorarvereinbarung kann das nicht verbrauchte Stundenhonorar wieder zurückerstattet werden, wenn Sie den Anwalt wechseln möchten.
Wenn der Anwalt nach den gesetzlichen Gebühren abrechnet, dann kann er diese leider auch dann abrechnen wenn seine Tätigkeit nur geringen Umfang hatte und / oder auch erfolglos war.
Im Ergebnis werden Sie das ganze Geld leider nicht zurückverlangen können.
Meiner Ansicht nach sollten Sie und Ihr Vater mit dem Anwalt ein klärendes Gespräch führen. Da er den Erhalt der Akten nicht beeinflussen kann, sollten Sie besprechen, dass dem Verkehrsamt klar gemacht wird, dass der Termin ohne Kenntnis vom Akteninhalt nicht stattfinden kann sondern verlegt werden muss.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
habe ich Ihre Fragen beantwortet?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Kann ich Ihnen noch weiterhelfen?
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Sie Ihre o.a. Frage nun beantwortet erhalten haben.

Bei weiteren Fragen an unseren Experten nutzen Sie bitte den Button "dem Experten antworten", andernfalls geben Sie bitte Ihre Bewertung ab. Vielen Dank.

Gern können Sie sich mit uns in Verbindung setzen unter "[email protected]" oder "Tel.: 0800(###) ###-####quot; Montag bis Freitag von 10:00-18:00. Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz