So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod, Moderator
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 30
Erfahrung:  xxxxxx
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich mache monatlich an jeder

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich mache monatlich an jeder Menge kostenlosen Online-Verlosungen / Gewinnspielen mit und gewinne entsprechende mal mehr mal weniger Sachpreise, die ich dann über Ebay verkaufe.
In den letzten 12 Monaten habe ich 70 Auktionen mit einem Umsatz von rund 670 € durchgeführt.
Liegt hier bereits eine gewerbliche Handlung vor, benötige ich für weitere Auktionen ein Gewerbe ?
Oder ab welchem Umfang wird die o.g. Handlung gewerbepflichtig ?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:
Die Rechtsprechung hat entschieden wann von einer Gewerblichkeit beim Ebay-Verkauf anzunehmen ist.
Nach der Rechtsprechung des LG Hanau (LG Hanau, Urteil vom 28.9.2006 - 5 O 51/06) ist ein wesentliches Kriterium ist der vorherige Ankauf der Ware zum Zweck des Weiterverkaufs.
An diesem Kriterium fehlt es bei Ihnen. Allein die Tatsache dass Sie an Auslosungen und Gewinnspielen teilnehmen ist kein Indiz für eine Gewerblichkeit.
Ein weiterer Punkt für die Frage ob eine Gewerblichkeit vorliegt ist die Zahl der Verkäufe. Das Landgericht hat 25 Bewertungen in 2 Monaten ausreichen lassen. Diese Zahlen erreichen Sie ebenso nicht, so dass in Ihrem Falle nicht von einem Gewerbe oder einem gewerblichen Handeln auszugehen ist.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
habe ich Ihre Fragen beantwortet?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter Herr Schiessl,

prima eine gewerbliche Tätigkeit liegt also in meinem Falle nicht vor.

Können Sie etwas zur Besteuerung der Gewinne sagen ?

mit freundlichen Grüßen

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
der Gewinn den Sie erzielen ist dann steuerpflichtig, wenn es sich nicht mehr um eine Verkaufstätigkeit im privaten Bereich handelt
Das bedeutet, Sie müssen mit Wiederholungsabsicht und Gewinnerzielungsabsicht im Sinne des § 15 I EstG handeln.
Das bedeutet, wenn Sie einmal ein Produkt gewinnen und dann wieder verkaufen, dann ist dies ein privater Vorgang der nicht steuerpflichtig ist.
Wenn Sie aber regelmäßig Auktionsgewinne verkaufen, dann müssen Sie den erzielten Gewinn versteuern.
Die Versteuerung erfolgt dann im Wege einer Einnahme Überschussrechnung.
Das bedeutet, Sie stellen Ihre Einnahmen den Ausgaben die Sie mit dieser Tätigkeit hatten gegenüber.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
habe ich Ihre Fragen beantwortet?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Kann ich Ihnen noch weiterhelfen?
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Sie Ihre o.a. Frage nun beantwortet erhalten haben.

Bei weiteren Fragen an unseren Experten nutzen Sie bitte den Button "dem Experten antworten", andernfalls geben Sie bitte Ihre Bewertung ab. Vielen Dank.

Gern können Sie sich mit uns in Verbindung setzen unter "[email protected]" oder "Tel.: 0800(###) ###-####quot; Montag bis Freitag von 10:00-18:00. Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team