So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3587
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Eine weiter frage habe ich noch ,mir wurde mein Ausweis gestohlen

Kundenfrage

Eine weiter frage habe ich noch ,
mir wurde mein Ausweis gestohlen und das ist nun schon 7 Monate her und ich habe dies bei der Polizei auch sofort angezeigt . Doch vor 1 Woche kamen mehrere Rechnungen wo insgesamt 12 Handyverträge per Postident mit meinem gestohlenen Ausweis gemacht wurden .
Die Rechnungsadresse ist identisch wie meine auf dem Personalausweis
doch die lieferadresse immer eine andere wo die Ware hinging .
Ich war bei der Polizei und habe die Rechnngen und vertragsabschlüsse die ich per Post bekam übergeben und die Polizei meinte Sie würde sich drum kümmern .
Meine frage die ich habe wäre :
ist es denn für die Polizei nicht ein leichtes zur lieferadrese zu fahren und nach zuschauen oder im besten FALL di ip adresse vom Mobilfunkanbieter heraus zu bekommen um zu wissen von wo die bestellungen wirklich gemacht wurden ?
Dies ist für die Polizei doch nur ein kinderspiel und würde den Täter doch sofort überführen oder nicht ?
Vielen dank ***** ***** und auch für Ihre letzte antwort die mir sehr geholfen hat !!
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

kontakt@justanswer.de oder telefonisch unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/span>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

von Montags bis Freitags von 10:00-18:00


in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Vielen Dank für Ihre Frage, zu der ich gerne Auskunft gebe wie folgt.

Sie haben schon Recht. Die Polizei könnte im Rahmen der Ermittlungen überprüfen, wer sich hinter den Lieferadressen verbirgt. Möglicherweise ist die Polizei auch schon tätig gewesen. Um zu erfahren, was die Polizei zwischenzeitlich veranlasst hat, könnten Sie beantragen, die Ermittlungsakte einsehen.

Ob der oder die Täter dadurch überführt werden können, ist schwer einzuschätzen.

Möglichwerweise sind die Lieferadressen nur Scheinadressen. Außerdem scheinen es mehrere Lieferadressen zu sein, wenn ich Ihren Sachverhalt richtig verstehe.

Aber einen Versuch seitens der Polizei wäre es wert.

Die Polizei könnte sich auch an die Händler wenden, die die Handyverträge verkauft haben. Möglichweise können so die Handys identifiziert und lokalisiert werden. Ob dies technisch möglich ist, müsste recherchiert werden.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz