So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAin Pesla.
RAin Pesla
RAin Pesla, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 304
Erfahrung:  Zivilrecht / Vertragsrecht, Urheberrecht / Fotorecht, ALG 2, Tierrecht für Tierfreunde
77079807
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAin Pesla ist jetzt online.

Hallo ber rechtsanwalt ladung zum ha Frage dazumuss ich bei antra

Kundenfrage

Hallo ber rechtsanwalt
Jane ladung zum ha
Frage dazu
muss ich bei antrag auf gnadengesuch - trotzdem mich stellen zum haftantritt, oder hemmt dieser antrag
ich bin sehr krank pflegestufe 1 use. Waere es nicht sinnvoller hu Zu .pruefen
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder telefonisch unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/span>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

von Montags bis Freitags von 10:00-18:00


in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  RAin Pesla hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

für das Gnadengesuch sollten Sie alle bei Ihnen vorliegenden Gründe für eine Gnadenentscheidung ansprechen, z.B. hier auch Ihre Pflegestufe. Die Gründe für das Gnadengesuch werden in der Regel nicht zu einem vollständigen Erlass einer rechtskräftigen Strafe führen, aber gegebenenfalls zu einem Strafaufschub bzw. dass sich der Strafantritt nach hinten verschiebt. .

Selbst wenn das Gesuch durch die Gnadenstelle am Ende abgelehnt werden sollte, erreichen Sie durch die Hemmung der Vollstreckung (§ 5 Abs. 2 GnO) regelmäßig für eine Dauer von etwa 2 bis 6 Monate. Diese Zeit können Sie dann zumindest dafür nutzen, Ihre Haft vorzubereiten (z.B. was passiert mit der Mietwohnung etc...) Sollte das Gnadengesuch abgelehnt werden, sollten Sie Ihre Gebrechen bei der Haftprüfung schildern. Aber das Gnadengesuch sollte vorher versucht werden. Ich hoffe, ich konnte Ihnen Anhaltspunkte bieten und verbleibe Mit freundlichen Grüßen, RechtsanwältinCustomer