So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5905
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Guten Tag,ich habe 2 Abstammungurkunden.EIne ein paar

Kundenfrage

Guten Tag,
ich habe 2 Abstammungurkunden.
EIne ein paar Tage nach meiner Geburt und einer nach der Heirat meiner Eltern.
Auf der ersten Urkunde steht aber ein anderer Mann darauf. Laut meinen jetzigen Vater waren dieser MAnn und meine Mama schon geschieden, laut meiner Mama im Scheidungsjahr. Jetzt ist aber meine Frage wer ist mein Vater?
Der auf der ersetn Urkunde oder auf der nach der Heirat?
und kann ich meinen leiblichen Vater im Krankenhaus in meiner Geburtsakte heraus lesen?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 2 Jahren.
S. Grass :

Sehr geehrter Fragesteller,

S. Grass :

War Ihr Mutter zur Zeit Ihrer Geburt verheiratet oder tatsächlich schon geschieden ?

S. Grass :

erlaiuben Sie mir eine Nachfrage:

S. Grass :

Sehr geehrter Fragesteller,





8:21 PM



erlaiuben Sie mir eine Nachfrage:






8:21 PM



War Ihr Mutter zur Zeit Ihrer Geburt verheiratet oder tatsächlich schon geschieden ?



JACUSTOMER-kcjmrrjp- :

Sie war bereits geschieden nach dem Aussagen von meinem Papa.schon lange sagte er.

JACUSTOMER-kcjmrrjp- :

Laut mama im scheidungsjahr.er konnte aber angeblich nie Kinder bekommen

S. Grass :

Danke für den Nachtrag.

S. Grass :

Gern beantworte ich Ihre Anfrage wie folgt:

S. Grass :

Als rechtlicher Vater (dies muss nicht zwingend der biologische Vater sein) gibt der Mann, mit dem die Mutter bei derGeburt des Kindes verheiratet war. War Ihre Mutter also noch nicht geschieden, dann ist aus rechtlicher Sicht dieser Mann Ihr (rechtlicher) Vater.

JACUSTOMER-kcjmrrjp- :

Wer ist denn da jetzt mein Vater?

S. Grass :

Der Eintrag in der (anderen) Geburtsurkunde beweist auch nicht, wer Ihr biologischer Vater ist. Denn der Eintrag als Vater in die Geburtsurkunde- sofern Ihre Mutter schon geschieden war - muss auch nicht zwangsläufig bedeutet, dass dies Ihr biologischer Vater ist. Ein Abstammungstest wird vor der Eintragung nämlich nicht gemacht.

S. Grass :

Welchen vater meinen Sie, den rechtlichen oder biologischen ?

JACUSTOMER-kcjmrrjp- :

den biologischen

S. Grass :

Dies wird sich ohne genetischen Test kaum herausginden lassen. Wie beschrieben sind die Eintragungen in der Geburtsurkunde hierzu absolut nichts sagend. Fragen Sie Ihre Eltern, ob diese einem genetischen Test zustimmen. Führen Sie diesen durch und Sie haben Klarheit.

JACUSTOMER-kcjmrrjp- :

Kann ich m Krankenhaus nach einer Akte verlangen und steht dort der leibliche Vater

JACUSTOMER-kcjmrrjp- :

oder im Geburtenregister

JACUSTOMER-kcjmrrjp- :

aber es ist richtig dass man zustimmen muss also als Mann damit man in der Geburtsurkunde steht oder? Also man wird doch gefragt oder?

S. Grass :

Wie gesagt, es wird kein Test gemacht. Wer auch immer in den Papieren steht kann, muss aber nicht Ihr biologischer Vater sein. In der Regel wird der Mann als Vater eingetragen, der entweder mit der Mutter verheiratet ist oder von dieser als Vater benannt wird. Der biologische muss dies nicht zwingend sein.

JACUSTOMER-kcjmrrjp- :

Und wenn man im Scheidungsjahr ist wird dieser mann trotzdem automtisch eingetragen oder wird die mutter vorher gfragt ob es ein anderer ist.

S. Grass :

Ja solange man verheiratet ist. Schließlich ist man ja 9 Monate schwanger bevor das Kind geboren wird.

JACUSTOMER-kcjmrrjp- :

Und es steht nirgendwo der biologische vater?

S. Grass :

Wie gesagt, möglich ist es, dass der eine Ihr biologischer Vater ist. Aber zwingend ist es nicht, denn ein Test wird vor der Eintragung nicht gemacht.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz