So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26
Erfahrung:  xxxxxx
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Ich habe den Eindruck, dass die folgende Behauptungen nicht

Kundenfrage

Ich habe den Eindruck, dass die folgende Behauptungen nicht vollstandig richtig sind.
Können Sie mir es erklären?
"Ich hatte Ihnen in einer vorigen Mail schon geschrieben, dass eine Kaufpreiszahlung über ein Notaranderkonto in Deutschland gesetzlich nicht möglich ist!!! Darauf hat der Notar ausdrücklich hingewiesen!!! Es gibt sicherlich unterschiedliche gesetzliche Vorgaben in Frankreich und in Deutschland. In diesem Fall müssen wir uns aber an die gesetzlichen Vorgaben hier in Deutschland richten. Ein Notaranderkonto wäre nur möglich, wenn ein berechtigtes Risiko bei der Bezahlung besteht. Dies ist aber hier nicht der Fall. Sie kaufen eine fertige Wohnung, somit besteht kein Risiko für Sie. Ich muss dies hier noch einmal unmissverständlich mitteilen: Es kann und wird kein Notaranderkonto geben, dies ist in Deutschland nicht möglich für diese Art von Wohnungskaufverträgen!!! Sie müssen dies bitte mit Ihrer Bank besprechen, denn es gibt definitiv keine andere Möglichkeit !!!
Es tut mir sehr leid Ihnen nichts Anderes mitteilen zu können. Aber wenn Ihre Bank auf dem Notaranderkonto bestehen bleibt, dann können Sie hier in Deutschland keine Wohnung kaufen."
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:
Mit der Abwicklung über ein Notaranderkonto lässt sich der Interessengegensatz „Geld gegen Eigentum“ bei Immobilien lösen.
. Der Käufer kann den Kaufpreis beruhigt auf das Treuhandkonto einzahlen, da er sicher sein kann, dass der Verkäufer den Kaufpreis erst erhält, wenn dem Eigentumserwerb des Käufers nichts mehr im Wege steht.
Der Verkäufer kann dem Käufer die Schlüssel übergeben, nachdem der Kaufpreis eingezahlt wurde, da er den Kaufpreis erhält, sobald die Ablösebeträge feststehen und der Verwalter zugestimmt hat.
Für die Einrichtung eines Notaranderkontos bedarf es eines berechtigten Sicherungsinteresses (§ 54a Abs. 2 BeurkG).
Nicht der Wunsch der Parteien ist maßgeblich, sondern die sachliche Notwendigkeit. Denn ein Notaranderkonto ist nicht nur kostenpflichtig, es ist auch mit zahlreichen zusätzlichen Gefahren für alle Beteiligten verbunden, wie etwa das unwirtschaftliche Einfrieren von Kapital.
Die Abwicklung über eine Notaranderkonto ist es nur bei einem berechtigten Sicherungsinteresse möglich
Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender, haben Sie noch Fragen? Kann ich Ihnen in irgendeiner Weise noch behilflich sein? Sehr gerne! Wenn ich helfen konnte , bitte ich höflich um positive Bewertung. Vielen Dank
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Sie Ihre o.a. Frage nun beantwortet erhalten haben.

Bei weiteren Fragen an unseren Experten nutzen Sie bitte den Button "dem Experten antworten", andernfalls geben Sie bitte Ihre Bewertung ab. Vielen Dank.

Gern können Sie sich mit uns in Verbindung setzen unter "[email protected]" oder "Tel.: 0800(###) ###-####quot; Montag bis Freitag von 10:00-18:00. Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz