So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod, Moderator
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 30
Erfahrung:  xxxxxx
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Ich habe einen Freund aus den Phillippinen mit dem ich in Thailand

Kundenfrage

Ich habe einen Freund aus den Phillippinen mit dem ich in Thailand lebe. Wir haben einen gemeinsamen Sohn sind allerdings nicht verheiratet. Ich bin Deutsche Staatsbürgerin und er ist Phillippine. Unser Sohn wird demnächst 3 Jahre und ich möchte gerne nach Deutschland zurück weil es da vom schulischen her besser ist als hier in Thailand bzw. in Asien. Ich möchte aber nicht heiraten aber trotzdem nicht dass mein Kind ohne Vater aufwächst. Wie einfach bekommt mein Freund ein Visa immerhin steht die Familie im Gesetz unter besonderem Schutz. Gilt dies auch wenn wir nicht verheiratet sind? Welche Form des Visa muss er beantragen und bekommt er dies auch in unserem Fall auch?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder telefonisch unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/span>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

von Montags bis Freitags von 10:00-18:00


in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Eine wichtige Frage vorab: Haben Sie beide das gemeinsame Sorgerecht und wenn ja, nach welchem Recht - nach deutschem? Danke ***** ***** Rückmeldung.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Das weiss ich nicht. Das kind hat einen deutschen Pass. Ich habe nach der Geburt bei der deutschen Botschaft den deutschen pass für unser kind beantragt und ihn da auch als vater angegebenen

Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank ***** ***** Info, ich antworte gerne wie folgt:
Hier sollte ein Visum für die Familienzusammenführung bei der Botschaft oder dem Konsulat beantragt werden.
Danach kann in Deutschland eine Aufenthaltserlaubnis wie folgt beantragt werden:
Die Aufenthaltserlaubnis ist dem ausländischen Ehegatten eines Deutschen beziehungsweise als ausländischer Elternteil eines minderjährigen ledigen Deutschen zur Ausübung der Personensorge
zu erteilen, wenn der Deutsche seinen gewöhnlichen Aufenthalt im Bundesgebiet hat.
Diese sollte bei der Beantragung eines so genannten nationalen Visums angegeben werden, im Hinblick auf die Aufenthaltserlaubnis nach dem Aufenthaltsgesetz, § 28 Familiennachzug zu Deutschen.
Eine Verheiratung muss also nicht zwingend vorliegen.
Dann sollte das unproblematisch sein, wenn insbesondere der Lebensunterhalt zumindest durch einen Ehegatten in Deutschland gesichert ist.
Ich hoffe, Ihnen damit weitergeholfen zu haben und bedanke ***** ***** Ihre Bewertung, wenn sie keine Nachfragen haben sollten.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Angenommen das Visa fuer die Familienzusammenführung wird abgelehnt Wie wäre dann vorzugehen?

Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sie müssten dann eine sogenannte Remonstration schriftlich einreichen.
Im Einzelnen:
Gegen einen ablehnenden Bescheid im Visumverfahren kann der Antragsteller innerhalb eines Monats schriftlich bei der Auslandsvertretung remonstrieren. Die Auslandsvertretung wird den Visumantrag in diesem Fall erneut prüfen.
Kann auch danach nicht festgestellt werden, dass der Antragsteller die Visumerteilungsvoraussetzungen erfüllt, so werden dem Antragsteller die für die Ablehnung seines Antrages ausschlaggebenden Gründe nochmals ausführlich in einem Remonstrationsbescheid schriftlich mitgeteilt
Gegen diesen Bescheid kann der Antragsteller innerhalb eines Monats beim Verwaltungsgericht Berlin Klage erheben.
Ich hoffe, Ihnen damit weitergeholfen zu haben und bedanke ***** ***** Ihre Bewertung, wenn sie keine Nachfragen haben sollten.
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Sie Ihre o.a. Frage nun beantwortet erhalten haben.

Bei weiteren Fragen an unseren Experten nutzen Sie bitte den Button "dem Experten antworten", andernfalls geben Sie bitte Ihre Bewertung ab. Vielen Dank.

Gern können Sie sich mit uns in Verbindung setzen unter "[email protected]" oder "Tel.: 0800(###) ###-####quot; Montag bis Freitag von 10:00-18:00. Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team