So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod, Moderator
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 33
Erfahrung:  xxxxxx
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Hallo,meine Frage gilt der KfZ-Versicherung und einem

Kundenfrage

Hallo, meine Frage gilt der KfZ-Versicherung und einem Schaden durch versuchten Einbruch. Im Feb. 2014 wurde in mein Auto eingebrochen, dabei wurde die Scheibe eingeschlagen und ein Navigationssystem entwendet. Diesen Schaden habe ich fiktiv abrechnen lassen. Im Nachhinein wurde mir das Geld ausgezahlt und ich habe es privat reparieren lassen, d.h. eine neue Scheibe einsetzten lasssen, habe jedoch danach keine Fotos gemacht und auch keine Rechnung, da ich es von Freunden reparieren lassen hab. Nun wurde im Dez. 2014 wieder versucht einzubrechen, ist aber nicht gelungen. Dabei wurden Lackschäden an der Tür, sowie Kratzer an der Scheibe hinterlassen. Wieder holte ich mir einen Kostenvoranschlag, jedoch will die Versicherung nicht bezahlen. Zuerst wollten sie eine Rechnung vom letzten Einbruch im Februar von mir, als ich sagte, dass ich keine vorlegen kann, aber dass man ja sehen kann, dass eine neue Scheibe drin ist, teilten sie mir mit, dass ich auch nachweisen müsste, dass es ein versuchter Einbruch gewesen sei, um Anspruch auf Auszahlung zu haben. Nachdem ich der Versicherung mitteilte, dass das aus der polizeilichen Anzeige ja hervorgehe und dass an dem selben Abend in ein anderes Auto in der Strasse eingebrochen wurde, verwies sie mich wieder auf die fehlende Rechnung. Leider habe ich keine Rechtschutzversicherung und würde gerne wissen, ob das alles rechtens ist, seitens der Versicherung bevor ich einen Anwalt einschalte. Mit freundlichen Grüßen K.

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich gehe davon aus, dass die Versicherung eintrittspflichtig ist.

Allerdings müssen Sie im Zweifel tatsächlich nachweisen, dass ein Einbruch geschehen ist.

Einen ersten Hinweis darauf gibt es sicherlich am Fahrzeug selbst und auch durch Ihre Anzeige.

Eine Rechnung muss meines Erachtens nicht unbedingt vorgelegt werden, wenn Sie nachweisen können, dass die Scheibe durch einen Bekannten, hier gegebenenfalls im Rahmen einer Zeugenaussage, eingebaut worden ist. Gegebenenfalls existierte auch noch eine Rechnung für die ursprüngliche Scheibe und nicht den Einbau. Dann könnten Sie diese vorlegen und auch darstellen, dass diese selbst eingebaut worden ist.

Darauf dürfte es allerdings nicht ohne weiteres ankommen, da ja auch der ursprüngliche Zustand wiederhergestellt werden muss, sie allerdings zumindest nachweisen müssen, dass wieder eine Scheibe eingesetzt wurde, was hier auch aufgrund von Zeugenaussagen nicht problematisch sein sollte.

Konnte ich Ihnen zunächst hilfreich antworten? Gerne können Sie sich weiter an mich wenden.

Über ihre positive Bewertung im Anschluss freue ich mich.

Viele Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Vielen Dank, für ihre rasche Antwort. Wie kann ich den nachweisen, dass versucht wurde einzubrechen, außer mit der Anzeige und dem Schaden an der Tür? Wenn ich sage, dass ein Navigationssystem im Auto zu sehen war, wäre es bestimmt nicht förderlich, oder? LG

Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 2 Jahren.
Wenn das Navigationsgerät portabel war, nicht.

Sofern es die besagten Spuren gibt, können Sie mit diesen nur den Einbruch nachweisen, was allerdings grds. ausreichend sein sollte. Machen Sie ggf. Foto, auch um die Spuren zu sichern.
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

bitte bewerten Sie meine Antwort positiv (Frage beantwortet – informativ und hilfreich – toller Service) damit die von Ihnen ausgelobte Vergütung gem. den Nutzungsbedingungen freigegeben wird. Da Sie keine weiteren Nachfragen gestellt haben, gehe ich davon aus, dass ich Ihre Frage hilfreich beantwortet habe.

Sollten Sie noch Nachfragen haben oder weitere Informationen benötigen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Sie Ihre o.a. Frage nun beantwortet erhalten haben.

Bei weiteren Fragen an unseren Experten nutzen Sie bitte den Button "dem Experten antworten", andernfalls geben Sie bitte Ihre Bewertung ab. Vielen Dank.

Gern können Sie sich mit uns in Verbindung setzen unter "[email protected]" oder "Tel.: 0800(###) ###-####quot; Montag bis Freitag von 10:00-18:00. Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team