So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3252
Erfahrung:  Rechtsanwalt in Berlin
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Wir haben Malerarbeiten ausgeführt und dem Kunden eine

Kundenfrage

Wir haben Malerarbeiten ausgeführt und dem Kunden eine Rechnung gestellt, in der Annahme, das die Abnahme durch die Nutzung des Kunden und ohne Mängelanzeige seitens des Kunden, erfolgt ist. Die Nutzung des Kunden erfolgte Anfang Dezember, Rechnungslegung war Anfang Januar. Jetzt verweigert der Kunde die Zahlung wegen nicht beseitigter Mängel.

Es wurde kein VOB Vertrag vereinbart und wir sind ein Malermeisterbetrieb.

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
einschlägig ist hier § 640 BGB. Danach muß der Kunde die Abnahme ausdrücklich erklären. Eine stillschweigende Abnahme durch Nutzung ist nur möglich, wenn Sie ihm eine Abnahmefrist gesetzt haben und er die Frist verstreichen ließ.
Sofern Sie ihm also eine solche Frist nicht gesetzt haben, ist die Abnahme noch nicht erfolgt, der Kunde muß daher noch nicht erfolgt. Auch müssen Sie die Mängel beseitigen.
Ich empfehle daher, die Mängelanzeige zu prüfen, die Mängel nach Möglichkeit zu beseitigen und nach Mängelbeseitigung dem Kunden eine Frist zur Abnahme zu setzen.
Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.
Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen.
Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt
Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Wie verhalte ich mich wenn die Mängelbeseitigung nicht möglich ist ,da der Kunde Arbeiten bemängelt die nicht schriftlich fixiert worden sind, zum Beispiel Unebenheiten an der Decke. Es handelt sich um eine Altbausanierung und die Decke sollte einmal gespachtelt und gestrichen werden. Dieses wurde durch unsere Firma hergestellt und jetzt durch den Kunden bemängelt weil seitliche Strahler angebaut wurden.

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
wenn die Arbeiten nicht schriftlich fixiert wurden, schulden Sie dem Kunden Arbeiten von durchschnittlicher, fachmännischer Qualität. Wenn der Altbau keine glatte Decke zuläßt und Unebenheiten nicht vermieden werden können, handelt es sich nicht um einen Mangel. Wenn die Unebenheit vermieden werden kann, ist es ein Mangel und muß behoben werden.
Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.
Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen.
Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt
Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
ich bitte um eine kurze Mitteilung, ob Rück- oder Verständnisfragen existieren. Ansonsten bitte ich entsprechend der Regeln der Plattform um eine positive Bewertung der Antwort, damit meine Vergütung ausgezahlt werden kann.
Vielen Dank ***** *****
mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz