So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich habe da noch ne Frage. Es geht um meinen Bruder. Er hat

Kundenfrage

Ich habe da noch ne Frage.
Es geht um meinen Bruder. Er hat viele Straftaten in seinen Leben gemacht.
Er saß letztes Mal von 2008-2010 in Haft.
Er kam auf Bewährung raus.
Er hat leider weitere Strafen während der Bewährung gemacht und wurde Rechtskräftig Angeklagt. Er hat wegen Betrug 10 Monate Haft bekommen und die Bewährungsstrafe 1 Jahr. Und er hat noch offene Verfahren wegen Urkundenfälschung und Betrug in 2 Fälle.
Einmal noch wegen Falschgeld Sache. Die wurde wegen Beweismängel eingestellt.
Er sollte Anfang Januar 2014 die Haft antreten was er aber nicht gemacht hat.
Er ist auf Flucht und will nicht die Strafe antreten weil er zu große Angst hat und weil er 4 Kinder hat.
Jetzt ist die Frage, gibst da Verjährungsfristen und wenn ja wie lange sind die Verjährungsfristen.
Mit freundlichen Grüßen
Shala
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Es gibt tatsächlich Verjährungsfristen, die in § 78 StGB geregelt sind.

Bei Betrug sind es 10 Jahre Verjährung.

Das heißt also, dass man nach mehr als 10 Jahren bezüglich von Betrugstaten nichts mehr machen kann.

Wurde er aber schon verurteilt so greift § 79 StGB.

Je nach Härte des Urteils läuft die Verjährung bis vollstreckt werden muss 5 oder 10 Jahre.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz