So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17085
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, 1. Flug mit Airberlin (Rückflug von Cagliari/Sard.)

Kundenfrage

Hallo,
1. Flug mit Airberlin (Rückflug von Cagliari/Sard.) am 08.10.2014 wurde 30.07.14 auf den 09.10.14 verschoben. Dadurch kein Direktflug nach Münster mehr, sondern via München.
Dadurch resultierend (belegbar!) Mietwagen 1 Tag länger, Buchung vor Ort plus 88,20 €, Mietkosten FeWo plus 65 € und Verpflegungskosten München 28 Euro. Nach der bekannten Hinhaltetaktik AB hat man mir Fluggutschein 200 € angeboten, personengebunden und nicht bar einlösbar. Habe ich abgelehnt und Überweisung 200 € auf mein Kto. gefordert. Dazu Termin 27.01.15 gestellt!!
2. Über Opodo Flug am 25.11.14 nach Istanbul mit Turkish Airlines gebucht. Am 14.11. Flugplanänderung durch TA, Flug 25.11 gecancelt, alternativ Angebot 28.11.14, Flug aus beruflichen Gründen nicht möglich! Flug 2 (Pax) bei Opdodo storniert, Zusage Rückzahlung der Tickets über TA. Andauernder Schriftverkehr auch mit TA (keine Reaktion), Opodo wartet auf Überweisung durch TA! Kosten die mir durch diese Flugplanänderung entstanden sind:
Ticketkosten 254,75 €,
zusätzl. Kosten nicht stornierbares Hotel in Istanbul (belegbar!) von 266 €!
mfg r.husmann
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank ***** ***** Nutzung von Justanswer.
Aus welchen Gründen wurden die Flüge jeweils umgeplant?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo Herr Schwerin, ohne Angabe von Gründen, also einfach aus planerischen Gründen gecancelt!

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank.

1.

Ihnen die gleichen Rechte zu wie bei einer Verspätung des Fluges.

In erster Linie sind also die Ihnen nachweisbar entstandenen Mehrkosten erstattungsfähig.

Kosten für Mietwagen und Ferienwohnung wären also zuerstatten.

Dazu kommt die pauschale Entschädigung nach der FluggastVO.

Vorliegend sollten Sie den genauen Betrag schrifltich anfordern und die Sache notfalls an einen Anwalt abgeben.

2.

In diesem Fall steht Ihnen die Erstattung des gezahlten Flugpreises zu.

Da der Vertragspartner das Geld offenbar nicht zahlt, sollten Sie schriftlich eine letzte Frist setzen und sodann anwaltlich vorgehen, da man ansonsten erfahrungsgemäß nicht weiterkommt.