So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6246
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Universum Inkasso hat Titulierte Forderung in Schufa seit 2010

Kundenfrage

Universum Inkasso hat Titulierte Forderung in Schufa seit 2010 was tun
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 2 Jahren.
S. Grass :

Sehr geehrter Fragesteller,

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 2 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie einen Verdacht um was für eine Forderung es sich handeln könnte?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Guten Tag,

es könnte eine Forderung von Neckermann sein da hatte ich damals mal bestellt. Aber ich habe nie einen Mahnbescheid oder Vollstreckungsbescheid erhalten. Auch war die Forderung als uneinbringliche Forderung oder so bis 2013 in der Schufa gestanden.

Also meine Adressdaten sind immer Aktuell gewesen also kein Grund für das Inkasso diese so in die Schufa zu schreiben. Und eben seit fünf Jahren nichts von dem Inkassobüro erhalten.

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

einen Titulierung setzt ein Schufaeintarg nicht zwingend voraus, sodass auch ohne Titel ein Eintrag möglich wäre.

Allerdings wäre eine Forderung aus 2010 ohne Titulierung in der Tat verjährt. Wenn die Forderung aber verjährt wäre, können Sie sich natürlich auf die Einrede der Verjährung berufen und dann muss der Eintrag gelöscht werden (vgl. Urteil OLG Frankfurt vom 19.11.12, AZ: 23 U 68/12). In diesem Fall sollten Sie der Inkassoschreiben, sich auf die Einrede berufen und sofortige Löschung der Schufa fordern. Setzen Sie eine Frist von max. 2 Wochen. Sollte die Löschungsmeldung nicht erfolgen, könnten Sie Klage erheben.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf Sie bitten, eine Bewertung vorzunehmen. Sofern noch Fragen bestehen, bitte über "Experten antworten" Kontakt aufnehmen.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Aber es hat ja den anschein das die einen Titel haben. Und da die Forderung als uneinbringlich tituliert drin stand, (d.h. wenn ein EV oder eine Insolvenz lief). Habe aber nie die EV abgeben müssen und auch kein Insolvenzverfahren läuft. Gehen wir mal davon aus das die einen Titel haben, was kann ich dann machen? Erinnerung nach §766?

Müssten die dann nicht erneut einen Mahn oder Vollstreckungsbescheid entsenden? Dann wäre ja die Forderung dennoch verjährt?

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gut in diesem Fall müssten Sie sich gegen den Titel wehren, denn dieser wäre ja, weil er Ihnen nicht zugestellt wurde und Sie sich somit nicht gegen die Forderung zur Wehr setzen konnten, nicht rechtmäßig zustandegekommen.

Sie sollten also dennoch mit der Inkasso Kontakt aufnehmen, die Löschung verlangen. Ich würde auf die Verjährung hinweisen, denn dann würde das Inkasso sich auf den Titel berufen als Reaktion, diesen verlangen Sie dann in Kopie.

Wenn Sie die Einzelheiten in Erfahrung gebracht haben, können Sie notfalls gerichtlich gegen den Titel vorgehen, da dieser nicht rechtmäßig ist. Dann würde wieder die Verjährung greifen und die Löschung muss erfolgen.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass