So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21600
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, mein AG hat bereits allen Kollegen welche die gleiche

Kundenfrage

Hallo,
mein AG hat bereits allen Kollegen welche die gleiche Tätigkeit wie ich ausüben/ausübten ihre Bonuszahlungen gewährt. Da ich aber das Unternehmen zum Ende des Monats verlassen werde, stellt sich mein Chef trotz schriftlicher und erreichter Vereinbarung quer.
Ich befinde mich momentan im Urlaub und habe meinen Chef bereits mehrmals kontaktiert oder Erfolg. Da mein Noch-Chef sehr beleidigend und unangenehm sein kann, möchte ich ein persönliches Gespräch vermeiden.
Die Bonuszahlung hätte bereits im November erfolgen können.
Wie kann ich meinen Chef auf sein Fehlverhalten mit Fakten zur Zahlung bringen?
Vielen Dank
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie haben einen Rechtsanspruch auf die Bonuszahlung, und Sie können diese erforderlichenfalls auch arbeitsgerichtlich erzwingen.

Der arbeitsrechtliche Gleichbehandlungsgrundsatz verpflichtet einen Arbeitgeber nämlich zu einer prinzipiellen Gleichbehandlung der beschäftigten Arbeitnehmer.

Dieser Grundsatz verbietet eine sachfremde und willkürliche Schlechterstellung einzelner Arbeitnehmer gegenüber anderen Arbeitnehmern in vergleichbarer Lage.

Sofern nun aber sämtliche übrigen AN die Bonuszahlung erhalten, können auch Sie diese beanspruchen - hierzu verpflichtet der Gleichbehandlungsgrundsatz Ihren AG.

Fordern Sie diesen daher schriftlich und nachweisbar (Einschreiben) unter Berufung auf die vorstehend erläuterte Rechtslage zur Bonuszahlung auf. Setzen Sie ihm hierzu eine Frist von maximal 14 Tagen ab Briefdatum, und kündigen Sie an, dass Sie bei ausbleibender Zahlung Ihren Anspruch notfalls auf dem Rechtsweg durchsetzen werden, indem Sie Klage zum Arbeitsgericht führen werden.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo Herr Hüttemann,

vielen Dank ***** ***** für Ihre Antwort.

Da die Bonuszahlung an erreichte € Beträge gekoppelt ist noch eine Frage:

Bsp: ab erreichen der Summe XY € steht dem AN eine Bonuszahlung in Höhe von XY € zu.

Ist der AG zur Auskunft verpflichtet? ich weiß das ich die Ziele erreicht habe und er kann diese auch nachvollziehen (stehen in der Warenwirtschaft) ich habe hier nur nichts schriftlich vorliegen. Danke

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Ja, selbstverständlich ist er Ihnen zu entsprechender Auskunft verpflichtet, sofern nur er Zugriff auf die Daten hat, denn nur auf diese Weise können Sie Ihren Anspruch ja konkret beziffern.

Sie können ihn daher auch zu entsprechender Auskunft auffordern - auch dieser Auskunftsanspruch wäre im Übrigen im Weigerungsfalle gerichtlich erzwingbar!

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo,

vielen Dank, ***** ***** abschließende Frage.

Würden Sie auch das Schreiben formulieren?

Möchte mich ungern in Formulierungen verhaspeln welche mir im "schlimmsten Falle" (einer gerichtlichen Auseinandersetzung) nachteilig ausgelegt werden können.

Danke

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
"Sehr geehrter Herr xy,

hiermit ersuche ich Sie höflichst, mir entsprechende Unterlagen und Belege über die von mir erzielten Umsätze zu meinen Händen zu reichen, damit ich die mir zustehende Bonuszahlung konkret berechnen kann. Einer zeitnahen Zurverfügungstellung der Daten sehe ich gerne entgegen.

Datum/Unterschrift"


Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Seien Sie so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, so fair zu sein, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Teilen Sie mir bitte mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Sie haben eine umfassende Rechtsberatung in Anspruch genommen.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflichst, gemäß den Vertragsbedingungen dieses Portals eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann. Niemand arbeitet umsonst!!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Haben Sie denn noch eine Nachfrage, die ich nicht erhalten habe?

Nutzen Sie bitte die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten" für etwaige Nachfragen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz