So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22847
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe vor einiger Zeit einen Vertrag von der Gold Aktie

Kundenfrage

Ich habe vor einiger Zeit einen Vertrag von der Gold Aktie international SE erhalten und dummerweise gezahlt. ich habe jetzt erfahren das hier Täuschung und abzocke vorliegt wie muss ich mich verhalten um mein Geld wiederzu bekommen?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Wie genau soll es denn zu dem Vertragsschluss gekommen sein? Was ist Inhalt des Vertrages? Sind Sie über sämtliche vertragswesentlichen Umstände aufgeklärt worden?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Zum Abschluß eines patriarischen Darlehens soll es per Postident Verfahren gekommen sein.

Verträge sind einmal Vertragsnummer(###) ###-####und(###) ###-####/p>

mit dem Inhalt in Vertag 1 Spar und Reservierungsplan mit 2000 Aktien zu 2,50€ das Stk

Vertrag 2 375 Aktien zu 8,00€ das Stk "Lotto X"

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Klarstellungen!

Ein Sie rechtlich bindender Vertrag ist hier überhaupt nicht zustande gekommen.

Es handelt sich in der Tat um eine bekannte Abzocke, wie Sie der folgenden Seite entnehmen können:

http://verbraucherschutz.de/vorsicht-post-von-gold-international-se/

Behauptet der Anbieter einen angeblichen einen Vertragsschluss, der Sie zur Zahlung verpflichten soll, so ist der Anbieter hierfür voll beweispflichtig. Allein die Zustellung per Post-Ident-Verfahren begründet einen solchen Vertragsschluss gerade nicht, denn der Verbraucher ist sich überhaupt nicht im Klaren darüber, dass er einen rechtswirksamen Vertrag mit seiner Unterschrift abschließt!

Bestreiten Sie daher gegenüber dem Anbieter schriftlich und nachweisbar (Einschreiben/Rückschein) ausdrücklich einen Vertragsschluss, und berufen Sie sich dabei auf die vorstehend erläuterte Rechtslage. Zudem fechten Sie Ihre Vertragserklärung - Unterschriftsleistung - wegen arglistiger Täuschung nach § 123 BGB hilfsweise an.

Dass Sie bereits Zahlungen geleistet haben, steht Ihren vorbezeichnete Rechten nicht entgegen. Sie sollten daher auch die unverzügliche Rückzahlung dieser bereits geleisteten Beträge einfordern. Setzen Sie hierzu eine Frist von 14 Tagen ab Briefdatum, und kündigen Sie an, dass Sie nach Ablauf der Frist Ihren Anspruch auf Rückzahlung auf dem Rechtsweg durchsetzen werden.

Stellen Sie abschließend in Ihrem Schreiben klar, dass Sie Strafanzeige bei der Polizei oder StA wegen versuchten Betruges nach den §§ 263, 22 StGB erstatten werden, wenn man Sie weiterhin belästigen sollte.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Seien Sie so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, so fair zu sein, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Teilen Sie mir bitte mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Sie haben eine umfassende Rechtsberatung in Anspruch genommen.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflichst, gemäß den Vertragsbedingungen dieses Portals eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann. Niemand arbeitet umsonst!!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Haben Sie denn noch eine Nachfrage, die ich nicht erhalten habe?

Nutzen Sie bitte die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten" für etwaige Nachfragen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt