So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5857
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, wir sind im Arbeitgeber und

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir sind im Arbeitgeber und möchten im Arbeitsvertrag folgende Punkte enthalten haben.
- Krankheitstage
Wenn der Arbeitnehmer Arbeitsunfähig ist, muss die Krankmeldung innerhalb des Tages beim entsprechenden Vorgesetzter eingereicht sein. Die Krankmeldung muss in Originalform beim Vorgesetzter sein. Der Arbeitnehmer darf pro Quartal max. 5 Krankheits -Arbeitstage haben. Bei Überschreitung der Krankheitstage kann der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis auflösen.
Ist das rechtens, solche Klausel?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 2 Jahren.
S. Grass :

Sehr geehrter Fragesteller,

S. Grass :

gern beantworte ich Ihre Anfrage wie folgt:

S. Grass :

Die erste Klausel, nämlich die Verpflichtung zur Vorlage einer AU am ersten Krankheitstag, ist rechtmäßig und in vielen Firmen üblich.

S. Grass :

Hingegen verstößt die zweite Klausel gegen die Kündigungsschutzbestimmungen, da hier eine automatische beendigung des Arbeitsvertrages bei längerer erkrankung vorgesehen ist. Eine solche Vereinbarung würde einer rechtlichen Prüfung leider NICHT stand halten.

S. Grass :

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Falls Sie noch Fragen haben, teilen Sie dies bitte über "Experten antworten" mit. Falls Ihre Frage beantwortet ist, nehmen Sie bitte eine Bewertung vor. Vielen Dank !

S. Grass :

Mit freundlichen Grüßen

S. Grass :

RA Grass

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz