So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rain Nitschke.
Rain Nitschke
Rain Nitschke, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1354
Erfahrung:  Fachanwältin f Familienrecht, Fachanwaltslehrgänge Steuer- und Erbrecht
49776616
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rain Nitschke ist jetzt online.

Guten Tag....ich habe folgende frage ,mein mann hat morgen

Kundenfrage

Guten Tag....
ich habe folgende frage ,mein mann hat morgen gerichtsverhandlung ,eigentlich müsste er frei gesprochen werden . seine angst ist da er in einer anderen sache berufungsverhandlung
hatte,diese weil er zuspät kam verworfen wurde,sein anwalt aber revision eingelegt hat er aber trotzdem erst mal mit bewährungswiderruf auf 1 jahr 6 monate kommt zwar noch 9 monate u haft abzuziehen sind ,sie ihn verurteilen und gleich mitnehmen. nun hat er um aus der u haft entlassen zuwerden im mai einen termin für eine stationäre therapie gehabt,diese nicht angetreten ,sich deswegen 2 mal wöchentlich bei gericht zumelden als auflage bekommen und sich um einen neuen therapie platz zu bemühen. da bei uns alles seit marz drunter und drüber ging wohnungszwangsräumung,er u-haft ,im mai entlassen mit auflagen,wohnungssuche ,wohnung gefunden im nov., gleichzeitig gewerbe anmelden und ladengeschäft eröffnen im februar.ist das mit der selbständigkeitund dem eigenen laden von vorteil für ihn und er hat erst jetzt einen termin bei einem psychologen zum beginn einer ambulanten drogentherapie bekommen,der erste termin ist morgen,nach der verhandlung.das haben wir auch schriftlich. kann und wenn ja in wie weit sich würde sich das positiv auf seine strafe etc. auswirken
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

kontakt@justanswer.de oder telefonisch unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/span>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

von Montags bis Freitags von 10:00-18:00


in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  Rain Nitschke hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

zunächst einmal müssen die Verhandlungen sauber getrennt werden. Sie schreiben, dass Ihr Mann Angst hat wegen einer anderen Sache. Wenn er jedoch in der aktuell angeklagten Sache unschuldig ist, muss das Gericht auch freisprechen. Auch Vorstrafen dürfen nicht dazu führen, Ihren Ehemann unter Generalverdacht zu stellen.

Entsprechend dürfte es für die heutige Verhandlung auch nicht darauf ankommen, ob Ihr Mann die Therapie nun antritt und sich selbständig gemacht hat. Lediglich, wenn ihm die Tat doch nachgewiesen werden kann, würden diese Aspekte bei der Bemessung der Strafe berücksichtigt.

Sollte Ihre Frage beantwortet sein, wird höflich um eine entsprechende Bewertung gebeten. Die Frage der Kollegin wurde im Übrigen auch noch nicht bewertet.

Mit freundlichen Grüßen

K. Nitschke

Rechtsanwältin

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

sorry,es is alles ganz anders gelaufen. wir waren zu spät, die verhandlung ging 9 uhr los und wir hatten nen platten am reifen und waren zu spät,ich habe ab 9uhr 5 min versucht seinen anwalt der mit dort war zuerreichen er ist nicht rangegangen das habeich ungefähr 5-7 mal versucht,hab dann bei gericht angerufen und 12 nach neun jemanden erreicht und bescheid gegeben. ein mit angeklagter sagte das der richter bis 15 nach 9 wartet dann setzt er den haftbefehl wieder in kraft .sein anwalt ging nicht ran 9.uhr 12 wusste die zuständige geschäftsstelle bescheid,als wir 9 30 ankamen ,meinte mann zu spät bescheid gesagt.mein mann wurde verhaftet

Experte:  Rain Nitschke hat geantwortet vor 2 Jahren.
Wurde er jetzt wieder in U- Haft genommen wegen der aktuellen Sachen oder wegen des Bewährungswiderrufes?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

wegen der aktuellen sache wurde der haftbefehl wieder inkraft gesetzt

Experte:  Rain Nitschke hat geantwortet vor 2 Jahren.
Dann gehe ich davon aus, dass es sich wieder um die Untersuchungshaft handelt. In dem Fall ist nun ihr Verteidiger gefragt. Es ist schon sehr ungewöhnlich, dass er selbst nicht versucht hat, Sie heute morgen zu erreichen bzw. auf sein Handy gesehen hat. Sicherlich hätte die Verhandlung dann auch mit Verspätung durchgeführt werden können. Zumindest sollte der Verteidiger nun vortragen, dass Sie den Gericht nachweislich Bescheid gegeben haben.
Problematisch dürfte sein, dass Ihr Mann einige Auflagen nicht erfüllt hat, wie z.B. die stationäre Therapie. Es sollte dennoch ein Antrag auf Haftprüfung gestellt werden. Ihr Mann bzw. der Verteidiger sollte klar stellen, wieso einige Auflagen nicht erfüllt wurden und auch, dass er sich durch die Selbständigkeit um einen Arbeitsplatz bemüht hat. Es muss vor allem klar gestellt werden, dass Ihr Mann sich heute morgen nicht dem Verfahren entziehen wollte. Die U- Haft dient ja gerade dazu, das Verfahren zu sichern und wenn man dann zum Termin nicht erscheint, liegt natürlich der Verdacht nahe, dass Ihr Mann erst gar nicht erscheinen wollte. Der Punkt muss aufgeklärt werden.
Wenn hier allerdings noch ein Bewährungswiderruf im Raum steht, sollte Ihr Mann grundsätzlich an die Möglichkeit einer stationären Therapie denken, da diese Zeit auf die Haft angerechnet werden kann. Diesbezüglich hatte aber die Kollegin schon Ausführungen gemacht.
Sollten Ihre Fragen damit beantwortet sein, seien Sie so nett und bewerten die Antwort. Nachfragen sind selbstverständlich weiter möglich.
K. Nitschke
Rechtsanwältin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz