So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6170
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren ... ich hab heut einen Brief

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren ... ich hab heut einen Brief vom Jugendamt bekommen, in dem man mir mitteilte das mein Ex-Mann ( bei ihm lebt meine große Tochter ... 15 Jahre) eine Neuberechnung des von mir zu zahlenden Unterhalts beantragt hat. Bis jetzt habe ich seid ca.2004 ... 246Euro. Nun meine Frage ... das JA teilte mir mit das ich 334 Euro zu zahlen hätte. Ich war im letzten Jahr in Elternzeit und habe 940 Euro bekommen plus Kindergeld. Seid 1.11.14 bin ich krank geschrieben und bekomme 1010 Euro KG plus Kindergeld. Meine Tochter ( die Kleine) lebt bei mir und meinem Partner und seinem Sohn (15 Jahre). Ich habe Schulden in Höhe von 20000 Euro Schulden (in Form von 2 Krediten). ich zahle die Hälfte der Miete mit ... 400 Euro. meine Frage besteht darin ... muss ich wirklich befürchten die 334Euro zahlen zu müssen ... zumal es mein Ex geschafft hat das meine Tochter und ich uns seid mindestens 8 Jahren nicht mehr gesehen haben und ich keinerlei Kontakt zu ihr habe.
Besten Dank für Ihre Antwort Frau Marquardt
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 2 Jahren.
S. Grass :

Sehr geehrte

S. Grass :

Fragestellerin,

S. Grass :

Ihre Anfrage beantworte ich gern wie folgt:

S. Grass :

aufgrund des Umsatandes, dass Sie derzeit (unverschuldet) arbeitsunfähig sind und "nur" über 1.010 EUR Einkommen verfügen und zudem nch einem weiteren Kind unterhaltsverpflichtet sind, müssen Sie keinen Unterhalt für die Tochter zahlen, da Sie nicht leistungsfähig sind und auch nicht aufgrund der Erkrankung zahlungsfähig werden können.

S. Grass :

Sie müssen dem Jugendamt mitteilen, dass Sie aufgrund der Erkrankung derzeit nicht leistungsfähig sind. Ggf. müssten Sie Ihre Erkrankung nachweisen, was aber sicher kein Problem darstellen sollte.

S. Grass :

Ich hoffe, Ihnen behilflich zu sein. Falls Sie noch Fragen haben, teilen Sie dies bitte über "Experten antworten" mit. Falls Ihre Fragen beantwortet sind nehmen Sie bitte eine Bewertung vor.

S. Grass :

Vielen Dank !

S. Grass :

Mit freundlichen Grüßen

S. Grass :

RA Grass

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz