So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22354
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Vollstreckungsbescheid - Verjährung Frage: Vollstreckungsbescheid

Kundenfrage

Vollstreckungsbescheid - Verjährung
Frage: Vollstreckungsbescheid wurde ausgeglichen. Vom Gläubiger wurde die Begleichung der Schuld auch schriftlich bestätigt. Wie lange ist evtl. ein Vollstreckungsbescheid dann noch gültig?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Mit der Begleichung der Forderung (Schuld), die dem Vollstreckungsbescheid zugrunde lag, ist der Vollstreckungsbescheid rechtlich hinfällig und gegenstandslos geworden.

Das bedeutet, dass Sie nunmehr nach vollständiger Bezahlung der Schuld die Herausgabe des Vollstreckungsbescheides von dem Gläubiger verlangen können - zur Herausgabe ist der Gläubiger rechtlich verpflichtet (§ 371 BGB).

Eine weitere Inanspruchnahme aus dem Vollstreckungsbescheid würde hier aber ohnehin nicht in Betracht kommen, denn der Gläubiger hat Ihnen schriftlich ausdrücklich bestätigt, dass die Schuld erloschen ist. Mit dieser schriftlichen Bestätigung könnten Sie jeden weiteren Vollstreckungsversuch erfolgreich zurückweisen!

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Seien Sie so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Ihre Anfrage ist ausführlich beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, so fair zu sein, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich darf Sie erneut an die Abgabe einer positiven Bewertung erinnern. Sie haben zu Ihrem konkreten Anliegen eine ebenso konkrete und detaillierte Auskunft erhalten.

Ich bitte Sie daher noch einmal, gemäß den Vertragsbedingungen dieses Portals eine positive Bewertung abzugeben, so dass eine Vergütung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann. Niemand arbeitet gerne umsonst!!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Haben Sie denn noch eine Nachfrage, die ich nicht erhalten habe?

Nutzen Sie bitte die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten" für etwaige Nachfragen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter Herr Hüttemann, noch eine Zusatzfrage. Wann kann ich die Unterlagen incl. der Bestätigung der erfolgten Zahlung vernichten. Danke für Ihre Antwort. Eine Bewertung Ihrer Arbeit habe ich bereits ab-

gegeben. Die Antwort wahr sehr hilfreich für mich.

Gruß

Wolfgang Scholz

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Die Bestätigung der erfolgten Zahlung sollten Sie aufheben, solange der Gläubiger Ihnen den (entwerteten) Vollstreckungsbescheid nicht übersendet hat.

Zur Bewertung:

Diejenige Hälfte Ihrer Kundenanzahlung, die für die Rechtsberatung vorgesehen ist, wird erst durch Abgabe einer positiven Bewertung freigegeben. Dies ist leider bisher noch nicht erfolgt - Sie geben die Vergütung für meine Rechtsberatung erst frei, wenn Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".

Bitte holen Sie dieses noch nach. Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Leider haben Sie wiederum keine positive Bewertung abgegeben. Teilen Sie mir bitte mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Sie haben eine umfassende Rechtsberatung in Anspruch genommen.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflichst, gemäß den Vertragsbedingungen dieses Portals eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann. Niemand arbeitet gerne umsonst!!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Besteht denn noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Ist das nicht der Fall, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten. Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt