So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5914
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Mein Lebenspartner ist Ausländer aus einem NICHT EU-Land. Wir

Kundenfrage

Mein Lebenspartner ist Ausländer aus einem NICHT EU-Land. Wir sind seit dem 21.11.2011 in Lebenspartnerschaft. Also3 Jahre und 1 Monat. Er macht eine Ausbildung seit dem 1. 9. 2014. Wenn ich die Scheidung jetzt beantrage, darf er aufgrund § 2 Abs.2 FreitgG/EU totzdem in Deutschland bleiben? Welche Fristen sind zu beachten? Spielt das Trennungsjahr eine Rolle?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 2 Jahren.
S. Grass :

Sehr geehrter Fragesteller,

S. Grass :

wolange die Ehe oder Lebenspartnerschaft im Inland 3 jahre Bestand hatte, erhält bei einer Scheidung der Ehepartner gem. § 31 AufenthG ein eigenständiges Aufenthaltsrecht. Entscheidend ist allerdings, dass die Ehe 3 Jahre "gelebt" wurde und somit die Trennung erst nach Ablauf der 3 Jahre erfolgte.

JACUSTOMER-esji5y4s- :

Meine Frage zielt auf §2 Abs.2, 1-3 FreizügG/EU ab, erhäl er ein Bleiberecht aufgrund seiner begonnenen Ausbilding im letzten Jahr? So wie mir ein anderer Anwalt mitteilte kommt es dann auf den Tag des Scheidungsantrages beim Gericht an, der nach Ablauf von drei Ehejahren gestellt werden kann,ohne Berücksichtigung tatsächlich gelebter Jahre. Danach würde ein eigentändiges Aufenthaltrecht bestehen-

JACUSTOMER-esji5y4s- :

meine frage wurde nicht beantwortet

S. Grass :

Nei es kommt nach § 31 auf die Zeit an, in der die Ehe gelegt wurde. Wenn die Ehe tatsächlich durch eine Trennung vor Ablauf der 3 Jahre aufgelöst wurde, besteht kein Recht auf ein eigenständiges Aufenthaltsrecht. Dies ergibt sich aus § 31. Dort heißt es "eheliche Lebensgemeinschaft seit mindestens drei Jahren rechtmäßig besteht". Bei einer Trennung besteht keine Lebensgemeinschaft mehr.

S. Grass :

Auf den § 2 FreizügG/EU kommt es nicht an, weil Ihr ExPartner aufgrund des eigenständigen Aufenthaltsrechts gem. § 31 automatisch ein Bleiberecht erwirbt.

S. Grass :

Der andere RA hat Ihnen bezüglich der Jahre leider eine falsche Auskunft erteilt.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz