So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6168
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Hallo mein Name ist Berg Bianca und es geht sich darum meine

Kundenfrage

Hallo mein Name ist Berg Bianca und es geht sich darum meine Tochter hatte jetzt zwei Monate in der Obhut meiner Schwester gelebt wurde dort auch angemeldet und ging dort zur Schule und sie gab mir schriftlich das sie auf das Kindergeld meiner Tochter verzichtet nun ist es so das ich meine Tochter wieder zu mir zurück geholt habe und meine Schwester das Kindergeld haben möchte bin ich da zu verflichtet es ihr zu geben da sie mir auch keine Quittungen über die gekauften Sachen aushändigt
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 2 Jahren.
S. Grass :

Sehr geehrte Fragestellerin,

S. Grass :

grundsätzlich würden Sie schon in gewissen Umfang Unterhalt für das Kind bezahlen müssen, wenn dieses über einen längeren Zeitraum von Ihrer Schwester versorgt wurde. Allerdings teilen Sie mit, dass es eine klare Vereinbarung zwischen Ihnen gibt, wonach das Kindergeld von Ihrer Schwester nicht beansprucht wird.

S. Grass :

Da Ihre Schwester auch an diese Vereinbarung gebunden ist, kann Sie nunmehr kein Kindergeld beanspruchen.

JACUSTOMER-8rrjf1on- : Ja habe hier eine Vollmacht liegen wo sie es bestätigt hat das sie es nicht haben will es sei meine Tochter brauchte schulmaterialen also brauche ich was das angeht nicht zu befürchten da ich es ja belegen kann das sie drauf verzichtet weil mir sagte man es müsste durch einen Notar unterschrieben sein das es rechtskräftig sein erst dann stimmt das
S. Grass :

Nein das ist nicht korrekt. Das Kindergeld wird von der Familienkasse an Sie völlig zu Recht gezahlt.

JACUSTOMER-8rrjf1on- : Da bin ich ja schon einmal erleichtert da sie mir was das angeht nichts kann ... Ich danke ***** ***** ganzen Herzen für Ihrer Hilfe
S. Grass :

Keine Ursache gern geschehen.

JACUSTOMER-8rrjf1on- : Aber was ich noch wissen möchte was ist im Falle wenn sie einen Anwalt da zu bezieht reicht diese Vollmacht dann aus wenn ich es vorlege weil meine Tochter dirt ja auch zwei Monate gelebt hatte
S. Grass :

Ja genau, die Vollmacht bzw. das Schriftstück ist ja die Verzichtserklärung bzgl. des Kindergeldes. Etwas anderes könnte sich nur ergeben, wenn die Schwester Unterhalt geltend macht, weil sie ja die Tochter 2 Monate voll versorgt hat.

JACUSTOMER-8rrjf1on- : Ok dann weiß ich was das angeht Bescheid ich danke Ihnen
JACUSTOMER-8rrjf1on- : Geht das denn da ich Hartz 4 bekomme und noch drei Kinder zu versorgen habe
S. Grass :

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

S. Grass :

Im Grunde müssten Sie auch bei Hartz IV Unterhalt bezahlen, die Frage wäre nur wie viel.

JACUSTOMER-8rrjf1on- : Ok und wie verhält es sich da der leibliche Vater noch nie gezahlt hat
S. Grass :

Sie leisten als Mutter, wenn das Kind bei Ihnen lebt, auch Unterhalt, indem Sie das Kind versorgen. Lebt das Kind vorübergehend nicht bei Ihnen, müssten Sie zahlen.

S. Grass :

Falls keine Fragen mehr bestehen, nehmen Sie bitte eine Bewertung vor. Vielen Dank !

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz