So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6029
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Meine Tochter hat sich von Ihrem Freund getrennt. Er ist damals

Kundenfrage

Meine Tochter hat sich von Ihrem Freund getrennt. Er ist damals mit in Ihre Wohnung gezogen, aber ohne Untermietervertrag! Die Wohnung war zu dem Zeitpunkt renoviert, aber er wollte neu tapezieren und ein paar Veränderungen vor nehmen. Jetzt wo es um das Thema Auszug geht, hat er angedroht, seine von Ihm bezahlten Tapeten, wieder abzureißen.
Wie ist hier die Rechtslage, da die wohnung ja renoviert war und er auch keinen Untermietervertrag hatte?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 2 Jahren.
S. Grass :

Sehr geehrter Fragesteller,

S. Grass :

der Freund hat kein Recht, die Tapeten zu entfernen. Die ergibt sich einerseits daraus, dass er ja nicht "gezwungen" war zu renovieren. Zudem kommt ggf. der Aspekt zum Tragen, dass der Freund ggf. kostenfrei in der Wohnung gelebt hat und somit im Grund noch Ihrer Tochter Nutzungsersatz schulden würde.

S. Grass :

Man sollte den Ex-Freund auffordern, derartige Handlungen und Drohungen zu unterlassen und Schadensersatzansprüche androhen.

JACUSTOMER-ebeb1yb6- :

Die Miete wurde sich nach seinem Einzug geteilt.

S. Grass :

Gut, aber es gab keine Verpflichtung zu renovieren, es war offensichtlich allein Wunsch des Freundes. Dann kann nicht hinterher hierfür Geld verlangt werden. Dies wäre rechtsmissbräuchlich.

JACUSTOMER-ebeb1yb6- :

Er verlangt kein Geld, sondern er droht an die Tapeten zu entfernen! Er hat auch noch den Zweitschlüssel und wir haben Angst das er seine Drohung wahr macht und meine Tochter dann die Wohnung noch renovieren darf.

S. Grass :

Richter, aber wenn er kein Geld verlangen kann, kann er erst recht keine Entfernung verlangen.

S. Grass :

Man sollte vorsichtigshalber die Schlösser auswechseln.

JACUSTOMER-ebeb1yb6- :

Wer trägt die Kosten der Neuen Schlöser in einer Mietwohnung? Hier ist ja auch der Vermieter zu informieren!

S. Grass :

Da das Austauschen vorsichtshalber erfolgt, würden die Kosten bei Ihrer Tochter verbleiben. Nein der Vermieter ist nicht zu informieren.

S. Grass :

Wenn man die Schlösser nicht wechselt, könnte man auch Unterlassung fordern. Dies wäre durch einen RA oder auch im Klagewege möglich. Zudem würde der Ex Schadensersatz schulden, wenn er seine Drohung umsetzen würde.

S. Grass :

Welche Rückfragen haben Sie ?

S. Grass :

Wenn Sie Rückfragen haben, dann stellen Sie diese bitte!!!!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz