So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10545
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Widerspruch ArbeitsamtBei ihrem Anspruch auf ALG wurden

Kundenfrage

Widerspruch ArbeitsamtBei ihrem Anspruch auf ALG wurden Vers.- u beschäftigungszeiten aus einem Mitgliedstaat der eu berücksichtigt ( Art 61 vo 883/2004)Da sie vor Eintritt der ALG zuletzt nach deutschem recht beschäftigt waren, ist für die Bemessung ihres ALG ausschließlich beitragspflichtiges arbeitsentgeltvaus einem deutschen Beschäftigungsverhältnis heranzuziehen.Sie hatten in den letzten zwei Jahren weniger als 150 Tage Anspruch auf arbeitsentgeltvaus, daher wurde bei der Bemessung ihres ALG ein fiktives arbeitsentgeltvaus zugrunde gelegt ( 152 Abs 1 Satz 1 drittes SozialgesetzbuchDas fiktive arbeitsentgeltvaus richtet sich nach dr Beschäftigung , für die sie in erster Linie geeignet sindSie sind für eine Tätigkeit als vertriebsberater geeignet. Hierfür ist eine Ausbildung erforderlich qualifikationsstufe 3, 152 Abs 2 Nr 3 SGB iiiSehr geehrter Anwalt, hier wurde einiges nicht berücksichtigt. Ich bitte um schnelle Kontaktaufnahme, da dr Widerspruch noch heute 12 ihr eingereicht werden mussMfGFolgende Arbeitszeiten in den letzten 2 Jahren:LCR. 39./30.9.2014. 2 Tage, notwendig um die Ansprüche aus Österreich nach Deutschland zu übertragen.Krankengeld. 3.9.13-2.09.14. 12 Monate Krankenkasse ÖsterreichFirma österreich. 4.3.13-3.913. 6 Monate Gehalt 5.600,-- € bruttoFirma Deutschland 1.11.12-31.1.13. 2 Monate 3.500,--€ bruttoLg Bescheid arbeitsamt siehe oben sind keine 150 Arbeitstage erreicht in den letzten 2 Jahren und somit muss das Einkommen geschätzt werden, obwohl o.g. Beträge nachgewiesen sind beträgt das monatlich arbeitslosengeld nur 890,--€ und ist nur für 8 Monate bewilligt.Es ist sehr dringend, wenn sie mit nicht Antworten können, muss ich meine Anfrage zurückziehen. Unsere finanzielle. Mittel sind aufgrund dieser Gegebenheiten sehr beschränkt und die Zeit drängt. Ich müsste dann anderweitig nach einer Beantwortung suchen.Mfg
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder telefonisch unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/span>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

von Montags bis Freitags von 10:00-18:00


in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team