So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26595
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hatte ein Problem mit ***

Kundenfrage

Hatte ein Problem mit ***

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Welches Problem haben Sie?
Wie kann ich Ihnen helfen?
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hatte durch meine Krankheit, Paranoide Schizophrenie ( F20.0 ) bzw. Residumm Entstadium ( F20.5 ) eine Basic Mitgliedschaft bei **** abgeschlossen. ( August 2014 ) Dabei wurden mir 155,-- Euro in Rechnung gestellt.

3. Mahnungen; leider ging dies alles über mittlerweile geschlossene Mailadresse bei Web.de verloren.

Jedoch hat mein Freund ***** alles als Screenshot fotografiert. So daß ich alles nachweisen kann.

Ausserdem bekomme ich immer wieder Jobangebote, obwohl KEINE weiteren Daten abgefragt wurden!!!

Sie buchten ausserdem vom Bankkonto ab, obwohl keine Daten heraus gegeben wurden. ( was jedoch für mich in diesem moment nicht nachvollziehbar war, da ich auch einen absoluten Filmriss hatte -

In meinem Zustand - wenn die Psychose auftritt - ist es für mich ausserdem sehr schwierig mich zu koordinieren. Ich brauche dabei definitiv einfach Hilfe. )

Es kamen innerhalb von 3 Wochen 3 Mahnungen, was reinrechtlich gar nicht zulassig ist bzw. war. Meine Schwester Bärbel Kellnberger

hat den Betrag überwiesen, obwohl das Ihr gar nichts angeht und auch nicht von mir erwünscht war. Meine Frau Ivonne und meine Schwester haben - so habe ich das Gefühl - viel über meinen Kopf weg entschieden. Ob alles so richtig war, wage ich - mit Vorsicht und absoluter Diskretion - zu bezweifeln.

Bitte einfach um Ihre Hilfe, da uns das Geld abgeht und ich das -

ehrlich gesagt -nicht einsehe für etwas zu bezahlen, welcher mich gar nicht Helfen können, da diese "Gauner" keine Daten hatten.

Bitte einfach um Hilfe, so daß das Geld einfach wieder da hin kommt, wo es hin soll: "AUF UNSEREM BZW. MEINEM KONTO!!!!!!

Vielen dank für Ihre Hilfe und Bemühungen.

Mit freundlichen Grüßen

****.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
hatten Sie denn die Mitgliedschaft gekündigt oder handelte es sich um einen befristete (Probe-) mitgliedschaft?
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Meine Exfrau *** hat schriftlich gekündigt. Herr *** ist Zeug. Meine Ex hat alles am PC gesperrt. Sie kann nicht mit Geld umgehen und stiehlt!!!!! Z.B.: Spühlmittel oder Café. Ich bzw. Unser ( mein Sohn), haben es nicht nötig. Ausserdem erledigt Sie auch nicht Ihre PC 💻 Tätigkeit für EURO sts wie es mit *** vereinbart war. Der Laptop steht nur rum!!! Mfg ***

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
habben Sie vielen Dank ***** ***** Ergänzung.
Rechtlich gesehen ist eine Kündigung eine empfangsbedürftige Willenserklärung.
Das bedeuzet, Sie als Nutzer müssen den Zugang der Kündigung in Nachweis bringen können.
Es kommt daher darauf an, ob Ihre Exfrau per Einschreiben oder per einfachem Brief gekündigt hat.
Hat Sie per einfachen Brief gekündigt, so werden Sie den Zugang der Kündigung nicht beweisen können.
In diesem Falle wäre es empfehlenswert sofort nochmals per Einschreiben (am besten Einwurfeinschreiben) zu kündigen.
Jetzt habe ich aber noch nach der Probemitgliedschaft gefragt.
Dies ist bei der von Ihnen genannten Firma ein häufiger Ansatzpunkt um aus dem Vertrag zu kommen.
Vielleicht können Sie mir hierzu noch Auskunft geben, ob Sie eine solche Probemitgliedschaft abgeschlossen hatten?
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
habe ich Ihre Fragen beantwortet?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Kann ich Ihnen weiterhelfen?
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
habe ich Ihre Fragen beantwortet?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt