So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod, Moderator
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 32
Erfahrung:  xxxxxx
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

ich habe meinen Kündigungsschutzprozess in erster(01.02.14)

Kundenfrage

ich habe meinen Kündigungsschutzprozess in erster(01.02.14) und zweiter Instanz(ALG Frankfurt 09.11.14) gewonnen. Wann endet jetzt mein (ab 01.03.14) Prozessarbeitverhältnis? Ich werde ziemlich schikaniert . Ab wann gelten meine ursprünglichen Arbeitsinhalte wieder. Kann ich diese einfordern?
§1 das Arbeitsverhältnis endet mit Erreichen dieses Zwecks ohne das es einer Kündigung bedarf,frühestens jedoch zwei Wochen nach Zugang der schriftlichen Unterichtung des Arbeitnehmers durch den Arbeitgeber über den zeitpunkt der Zweckerreichung.
Was heißt das?
das mündliche Urteil der Richterin vom 09.11. liegt schon 2 Wochen vor.
was ist wenn der Arbeitgeber sich nicht rührt?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:
Herzlichen Glückwunsch !
Ihr Prozessarbeitsverhältnis endet dann, wenn die Entscheidung des Landesarbeitsgerichts rechtskräftig ist.
Gegen Urteile des Landesarbeitsgerichts kann Revision zum Bundesarbeitsgericht eingelegt werden, wenn sie entweder durch das Landesarbeitsgericht oder bei Nichtzulassung durch das Landesarbeitsgericht auf entsprechende Nichtzulassungsbeschwerde durch das Bundesarbeitsgericht durch Beschluss zugelassen worden ist (§§ 72, 72 a( ArbGG).
Sie müssen sich das Urteil ansehen.
Steht da etwas davon, dass die Revision zugelassen ist ?
Ist sie nicht zugelassen kann noch Nichtzulassungsbeschwerde eingelegt werden.
Erst wenn über diese entschieden ist, ist das Urteil rechtskräftig.
Sie müssen also leider noch ein bißchen abwarten
Der Arbeitgeber muss sich rühren, er muss Ihnen einen Arbeitsplatz zuweisen.
Melden Sie sich aber vorsichtshalber bei ihm
Bei der Befristung kommt es darauf an, ob diese schriftlich ist, ob Sie also etwas unterschrieben haben.
Zudem welcher Zweck vereinbart war.
Wenn Sie das nicht unterschrieben haben, dann ist es nicht wirksam
Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geeehrter Ratsuchender, leider haben Sie mich bis jetzt noch nicht positiv bewertet.Ich würde sehr gerne die Beratung abschliessen und dafür vergütet werden.Dafür brauche ich ihre Rückmeldung, was denn an meiner Antwort noch fehlt. Es kann auch sein, dass ich Ihre Nachfragen nicht bekommen habe. Ich würde dann bitten, Ihre Fragen hier noch einmal zu stellen, damit ich sie beantworten kann.Vielen Dank ***** ***** Verständnis.
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Sie Ihre o.a. Frage nun beantwortet erhalten haben.

Bei weiteren Fragen an unseren Experten nutzen Sie bitte den Button "dem Experten antworten", andernfalls geben Sie bitte Ihre Bewertung ab. Vielen Dank.

Gern können Sie sich mit uns in Verbindung setzen unter "[email protected]" oder "Tel.: 0800(###) ###-####quot; Montag bis Freitag von 10:00-18:00. Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team