So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAWeidmann.
RAWeidmann
RAWeidmann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 187
Erfahrung:  Dipl. Jur.
78618188
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAWeidmann ist jetzt online.

Darf eine Versicherungsgesellschaft (Gesundheit) bei einer

Kundenfrage

Darf eine Versicherungsgesellschaft (Gesundheit) bei einer Zusatzversicherung z.B. Zahn-pflege für einen bestimmten Zahn keine Leistungen erbringen, unabhängig von meiner Zu-stimmung durch eine Unterschrift?
Folgendes Schreiben habe ich erhalten:
„Aufgrund des zahnärztlichen Zeugnisses werden aus der Zahnpflege-Versicherung keine Leistungen ausgerichtet für: Behandlung sowie Ersatz im Zusammenhang mit dem Zahn 16.“
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RAWeidmann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Customer:

Sehr geehrter Ratsuchender,

Customer:

die von Ihnen beschriebene Ablehnung ist so zu verstehen, dass der Grund für die Ablehnung in dem zahnärztlichen Zeugnis zu suchen ist. Das Zeugnis bezieht sich dann auf einen bestimmten Zahn. Der Grund der Ablehnung ist dann an einem bestimmten Zahn vorhanden. Zahnzusatzversicherungen haben Ausschlussgründe für eine Leistung. Diese bezieht sich aber nie auf einen konkreten Zahn.

Customer:

Falls Sie weitere Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

JACUSTOMER-osjseff8- :

Der Grund ist das ich schon einige von Tausenden Franken für diesen einen Zahn bezahlt habe.

JACUSTOMER-osjseff8- :

Die wollen diesen Zahn aus der Versicherung ausschliessen. Und nur wen ich den Brief unterschreibe nehmen sie den Antrag für eine Dental Zahn-Versicherung auch an. Wieso sollte ich damit einverstanden sein, schlussendlich bezahle ich ja die vollen Prämienkosten???

Customer:

Ihren Ärger kann ich nachvollziehen. Der Ausschluss erfolget aber, zumindest Ihrem Zitat nach, nicht weil es sich um den Zahn Nr. 16 handelt, sondern weil in dem zahnärztlichen Zeugnis etwas enthalten ist, das sich am Zahn Nr. 16 befindet oder mit dem zahn 16 in Verbindung steht. Evtl. sollten Sie dieses Zeugnis (falls Sie es nicht haben) anfordern und einmal mit Ihrem Versicherungsvertrag vergleichen.

JACUSTOMER-osjseff8- :

Zahn Nr. 16 ist aus Porzellan und müsste in 10-15 Jahren ersetzt werden. Somit meine Frage nochmals kann eine Versicherungsgesellschaft Leistungen streichen, obwohl ich die volle Prämie bezahlen sollte? oder kann ich der Versicherung ein Schreiben machen das sie mir mit einem z.B. Prämienrabatt entgegenkommen?

Customer:

Sehr geehtrer Ratsuchender, ich gebe die Frage zur Beantwortung durch einen Kollegen frei.