So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3494
Erfahrung:  Schwerpunkte: Vertragsrecht, Erbrecht, Internetrecht, Mietrecht, Wettbewerbsrecht
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Hallo Meine Frage: welche Möglichkeiten habe ich in einem

Kundenfrage

Hallo
Meine Frage: welche Möglichkeiten habe ich in einem Prozess OLG das nun zum BGH gehen sollte, aber der BGH Anwalt sieht keinen Erfolg auf Zulassung. Der eigentliche Kläger bin ich aber auf anraten meines Anwalts sollte mein Sohn der Kläger sein und ich sollte als Zeuge aussagen können. Mein Anwalt hat alle Dinge verdreht und bei Gericht nicht eine einzige Frage an den Beschuldigten gestellt. Wenn ich die Klage am BGH zurück nehme, kann ich dann selber als Kläger auftreten und die Angelegenheit neu aufrollen.
Es geht hier um meine Existenz der mir zugefügte Schaden liegt ca. bei 2,5 Millionen. Oder könnte ich zur Staatsanwaltschaft gehen, wegen Betrug
Wer kann mir eine Antwort darauf geben. Vielen Dank ***** ***** Antwort
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 2 Jahren.
Customer:

Sehr geehrter Ratsuchender,

Customer:

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Customer:

Da Sie nicht als Kläger aufgetreten sind, spricht zunächst einmal grundsätzlich nichts dagegen, dass Sie selbst eine Klage erheben.

Customer:

Im Einzelnen hängt das aber davon ab, welche Rechtskraft die zurückgenommene Klage Ihres Sohnes hätte. Die materielle Rechtskraft hindert abweichende Entscheidungen desselben oder eines anderen Gerichts innerhalb bestimmter objektiver, subjektiver und zeitlicher Grenzen. An die Rechtskraftwirkungen gebunden sind jedenfalls die ordentlichen Gerichte.

Customer:

Diese Frage lässt sich aber von hier aus nicht einmal ansatzweise beantworten, weil dazu die Verfahrensakte (Klage Ihres Sohnes) eingesehen und geprüft werden müsste.

Customer:

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, mögen Sie bitte meine Antwort akzeptieren und eine positive Bewertung abgeben. Hierzu drücken Sie auf den Button „Frage beantwortet“ oder auf „Informativ und hilfreich“ bzw. auf „Toller Service“. Vielen Dank !


JACUSTOMER-zp54zcjw- :

Kann ich auch die Staatsanwaltschaft einschalten das war ja Betrug

Customer:

Selbstverständlich. Wenn tatsächliche Anhaltspunkte vorliegen, die den Verdacht einer Straftat begründen, können Sie auch eine Strafanzeige erstatten. Allerdings kommen Sie auf diesem Weg zivilrechtlich erst einmal nicht weiter.

Customer:

Wenn Sie die Möglichkeit haben, mir den Verfahrensstand schriftlich zu überlassen, kann ich die Sach- und Rechtslage prüfen. In diesem Fall könnte ich Ihnen ein Angebot unterbreiten, wenn Sie es wünschen.

Customer:

Wenn nicht, hoffe ich, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, mögen Sie bitte meine Antwort akzeptieren und eine positive Bewertung abgeben. Hierzu drücken Sie auf den Button „Frage beantwortet“ oder auf „Informativ und hilfreich“ bzw. auf „Toller Service“. Vielen Dank !


Customer:

Sind Sie noch da ?

JACUSTOMER-zp54zcjw- :

Wie sieht es mit der Verjährung aus der erste Prozess hat in 2013 stattgefunden

JACUSTOMER-zp54zcjw- :

Was ich Ihnen zusenden könnte sind die Urteile vom LG und OLG mit der Begründung.Unser Anwalt hat sich sehr unqualifiziert verhalten und ist auf die Problematik gar nicht eingegangen und hat bei Gericht kein einziges Wort gesagt.

Customer:

Zur Frage der Verjährung kann ich mit den von Ihnen genanten Erklärungen nicht Stellung nehmen. Wenn ich Ihnen ein Angebot machen soll, lassen Sie es mich wissen.

JACUSTOMER-zp54zcjw- :

Hallo

JACUSTOMER-zp54zcjw- :

Sie könnten uns eine Adresse oder Tel.Nr zukommen lassen dann könnten wir uns darüber unterhalten es erfordert eine menge Rechtsgefühl was hier entstanden ist bei den häutigen Rechtsauffassungen der Gerichte ist eigentlich eine Schande.

Customer:

Das kann ich machen. Zunächst müsste ich Ihnen aber hier ein Angebot machen. Sie müssten dann entscheiden, ob Sie Ihnen das Vergütungsangebot zusagt.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz