So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10577
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

ich habe zwei vor 1992 geborene Kinder und

Kundenfrage

ich habe zwei vor 1992 geborene Kinder und habe gegen den Rentenbescheid v. 04.09.14 (beinhaltet Mütterrente) mit Schr. v. 22.09.14 Wiederspruch eingelegt. Begründung: Der Bescheid verstösst gegen das verfassungsrechtliche Gleichbehandlungsgebot nach Art. 3 Abs. 1 GG. Der mit der Gesetzgebung verbundene politische Wille "Von der neuen Mütterrente profitieren alle jene Frauen mit vor 1992 geborenen Kindern" wird in meinem Falle ad adsurdum geführt. Das Zusammentreffen meiner Altersrente mit einer kleinen Rente aus der Unfallversicherung (207,53 EUR) führt bei der Ermittlung des Grenzwertes in diesem Fall zu einer Minderung meiner Rente um 117,61 EUR (bisher 55,00 EUR) und damit im Ergebnis dazu, dass mir die Mütterrente versagt wird. Der Widerspruch wurde mit Datum v. 24.11.14 von der Deutschen Rentenversicherung zurückgewiesen. Meine Frage: Ist es ratsam, hiergegen Klage zu erheben und besteht ggf. die Möglichkeit, sich einer Sammelklage anzuschliessen? Für eine sachkundige Antwort im voraus besten Dank. MfG.

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder telefonisch unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/span>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

von Montags bis Freitags von 10:00-18:00


in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo, ich bin doch sehr enttäuscht.


 


Mit Ihrer heutigen eMail teilen Sie mir mit, dass Sie mir auf meine Rechtsfrage keine Antwort geben können. Das akzeptiere ich, wenngleich ich sehr enttäuscht bin.


 


Da Sie für mich offenbar gar nicht tätig geworden sind, verbiete ich Ihnen, per Lastschrift von meinem Konto 46,00 EUR anzufordern. Meine Bank ist entsprechend informiert.


 


Heino Drieling