So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-fork.
ra-fork
ra-fork, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1732
Erfahrung:  Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
63622881
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-fork ist jetzt online.

Abfindung Gehe ab 01.0102015 in Rente Bin 11.Jahre in Betrieb

Kundenfrage

Abfindung
Gehe ab 01.0102015 in Rente
Bin 11.Jahre in Betrieb beschäftigt
was für Abfindung bekomme ich
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gestatten Sie mir folgende Frage:

Wird Ihre Arbeitsverhältnis anlässlich des Renteneintritts automatisch beendet (z.B. weil dies so im Arbeits- oder Tarifvertrag festgelegt ist)

Mit freundlichen Grüßen

Raphael Fork
-Rechtsanwalt-
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Wegen Stellen abbau und Rente mit 63.

Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Danke für die Klarstellung.

Das hängt davon ab, was Sie konkret mit dem Arbeitgeber für eine Abfindung anlässlich der Auflösung Ihres Arbeitsverhältnisses vereinbaren.

Als sog. Regelabfindung gelten ein halbes Monatsbruttogehalt pro Beschäftigungsjahr als angemessen.

Eine solche kann der Arbeitgeber auch direkt im Rahmen einer betriebsbedingten Kündigung anbieten, wenn der Arbeitnehmer im Gegenzug auf eine Kündigungsschutzklage verzichtet.

Die Regelabfindung ist allerdings nur eine grobe Richtschnur, da es maßgeblich darauf ankommt, ob eine Kündigung durchsetzbar ist oder nicht.

Denn für den Fall, dass eine Kündigung gar nicht durchsetzbar wäre sind auch durchaus höhrere Abfindungen möglich.

Im umgekehrten Fall gilt auch desto sicherer eine Kündigung ist, desto weniger wird der Arbeitgeber als Abfindung zahlen wollen.

Einen generellen Anspruch auf Abfindung gibt es - entgegen einer verbreiteten Meinung - ohnehin nicht.

--------------------------

Wenn ich Ihnen weiterhelfen konnte möchte ich höflich um eine positive Bewertung meiner Antwort bitten.

Erst durch die positive Bewertung meiner Antwort durch Sie wird Ihre Einzahlung auf das Benutzerkonto ausbezahlt. Sie haben dadurch keine Mehrkosten .

Sie bewerten meine Antwort positiv, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Mit freundlichen Grüßen

Raphael Fork
-Rechtsanwalt-
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sollten Sie noch Nachfragen haben, beantworte ich Ihre Nachfragen gerne. Leider kann ich aktuell weder eine positive Bewertung noch eine Nachfrage von Ihnen sehen.

Bitte beachten Sie dazu noch Folgendes:

Manchmal berichten Kunden, dass es zu technischen Problemen kommt und die eingestellten Texte den antwortenden Experten erst gar nicht erreichen.

Sie sollten sich daher immer zur Sicherheit Ihre Eingaben vor Absendung kopieren , sodass Sie diese ohne Probleme im Falle eines Fehlers per "copy and paste" hier erneut einfügen können und nicht alles neu schreiben müssen.

Bitte stellen Sie also Ihre Nachfragen erneut oder kopieren Sie diese hier rein, wenn Sie diese sehen und nur ich nicht.

Haben Sie also noch Nachfragen ?

Wenn nicht, möchte ich gerne wissen, was Sie an der positiven Bewertung meiner Antwort hindert ?

Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ihre Mitwirkung in Form einer positiven Bewertung ist erforderlich.

Was genau hindert Sie an der positiven Bewertung meiner Antwort ?


Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 2 Jahren.

Bitte seien Sie so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen (= "Antworten Sie dem Experten") haben.

Ihre Anfrage ist beantwortet worden.

Vielen Dank!


Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 2 Jahren.
Da Sie die Beratung abgebrochen haben und noch weitere Details für Sie notwendig sind, die Beratung zudem nicht abgeschlossen war, werde ich die Frage freigeben und von Anfang an als gegenstandslos betrachten.

Sie müssten sich daher zur Vermeidung weiterer Nachteile an einen Anwalt vor Ort wenden.

Mit freundlichen Grüßen
Raphael Fork
-Rechtsanwalt-