So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10545
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Tag sehr geehrte Damen und Herren, wir haben seit

Kundenfrage

Guten Tag sehr geehrte Damen und Herren,
wir haben seit einigen Jahren eine stille Beteiligung bei der SHB Fondsgesellschaft.
Die Beteiligung beläuft sich auf € 8.000,00. Jedes Jahr wurden uns 8 % ausgezahlt. Das war viel und wir sahen keinen Grund dies nicht mehr aufrecht zu erhalten.
Dann kamen Presseberichte und die Insolvenz drohte. Wir haben am 30.01.2013 die Kündigung geschrieben.
Eine endgültige Kündigungsbestätigung haben wir am 04.12.2013 erhalten.
Dann wurden wir immer wieder vertröstet. Angemahnt haben wir schriftlich am 25.09.2014. Wir haben eine
14 tägige Frist angegeben. Eigentlich wollte ich nun einen Mahnbescheid senden.
Nun bietet uns die SHB zwei Varianten einer Zahlungsvereinbarung auf Raten an. Dies soll innerhalb der nächsten 5 Jahre erfolgen. Oder die Auszahlung erfolgt zu 50 % Ende 2015 und wir verzichten auf 50 %.
Jetzt sind wir natürlich vollkommen verunsichert und möchten nichts unterzeichnen was nicht vorher genau geprüft wurde.
MfG Tatjana Gottschämmer E-Mail: *****@******.***
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Kein Problem: Sie können die Vereinbarung hier hochladen, ich sehe sie mir gerne an. Achten Sie jedoch darauf Ihre persönlichen Daten zu tilgen.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Guten Tag Herr Schiessl, da Sie ein Fachanwalt für Familienrecht sind weiss ich nicht ob Sie der richtige Ansprechpartner sind. Die SHB Angelegenheiten sind den Fachanwälten für Kapitalrecht sicher besser bekannt und diese haben dann auch schon mehr Erfahrung. Wir möchten nämlich weder das eine noch das andere Angebot annehmen. Wir möchten eigentlich unser Geld sofort zurück. Bitte nehmen Sie das nicht persönlich. MfG Tatjana Gottschämmer

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,
haben Sie vielen Dank ***** ***** Nachricht.
Ich bin nicht nur Fachanwalt für Familienrecht sondern auch seit über 15 Jahren im Kapitalanlagerecht tätig. Ich habe den Fachanwaltskurs für Bank und Kapitalanlagerecht bereits erfolgreich abgeschlossen und bin zudem Mitglied der Arbeitsgemeinschaft für Bank und Kapitalanlagerecht.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Na dann .....umso besser !! Ich werden heute mittag zu Hause die Unterlagen einscannen. Dann kann ich Sie Ihnen morgen zusenden.

Vielen Dank ***** ***** für Ihre Bereitschaft zu helfen. Uns ist sehr an einer guten Lösung gelegen, da wir dieses Geld für unsere Kinder angelegt hatten.

MfG Tatjana Gotstchämmer

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,
kein Problem.
Schildern Sie mir dann morgen bitte auch wer und wie Sie beraten wurden (Totalverlustrisiko,..).
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Guten Tag Herr Schiessl,

ich würde die Unterlagen gerne einscannen aber ich kann Ihnen diese nicht schicken da ich Ihre Adresse nicht habe. Ich will natürlich das Portal auch nicht hintergehen aber kann ich evtl. die Unterlagen faxen ?

MfG

Tatjana Gottschämmer

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,
meine Mailadresse "[email protected]"
Ich sehe mir die Unterlagen dann gleich an.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt