So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod, Moderator
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 29
Erfahrung:  xxxxxx
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Auto Typs "Suburban" bestellt

Kundenfrage

Hallo zusammen, über ein dt. Reisebüro habe ich ein Auto Typs "Suburban" bestellt. Als Zwischenhändler fungierte "sunny cars" und zuletzt habe ich unseren PkW für den USA Urlaub über Alamo erhalten. In den USA sagte mir Alamo, dass "sunny cars" lediglich einen kleineren Typ bestellt habe und ich am Ende ca. 700 USA plus Steuern als Upgrade zahlen muss. Nach Rückversicherung meines Reisebüros handelte es sich um einen Fehler, der im Verlauf meines Urlaubs korrigiert werden sollte. Nach Wiederankunft in Deutschland stellte ich fest, dass ich keine Erstattung erhalten habe. Seit Anfang Oktober gibt es ein Spielchen der Verantwortung zw. Reisenbüro, Vermittler sunny cars und Alamo. Wer am Ende Schuld hat, entzieht sich meiner Kenntnis. Nach gut 2 Monaten möchte ich jetzt juristisch aktiv werden. Wen kann ich für diesen Fehler, den das Reisebüro auch bestätigt hat, schadhaft machen? Freue mich über eine kurze Rückmeldung. Besten Gruß

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Darf ich Sie höflich fragen:
Haben Sie über das Reisebüro allein das Mietfahrzeug bestellt oder eine komplette Reise?
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo,

den Flug sowie das Mietauto, d.h. es war keine Pauschalreise.

Besten Gruß,

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
haben Sie vielen Dank ***** ***** Info. Sie haben gleich erkannt worauf ich hinaus wollte.
Wenn keine Pauschalreise vorliegt, dann ist Mietrecht anwendbar.
Anspruchsgegner ist dabei das deutsche Reisebüro da Sie allein mit diesem eine vertragliche Beziehung haben. Die Unternehmen in USA haben lediglich mit dem Büro eine vertragliche Beziehung, nicht aber mit Ihnen.
Sie haben daher gegen das Reisebüro i Deutschland einen Schadensersatzanspruch nach § 536a BGB da die angebotene Leistung "kleinerer Typ" mangelhaft war im Sinne des § 536 BGB, also von der Vereinbarten Leistung "Suburbian" abweicht.
Der Schaden ist dabei die von Ihnen verlangte Aufzahlung von 700 $ plus Tax.
Setzen Sie also dem Reisebüro eine Frist von 14 Tagen den Schaden zu begleichen und weisen Sie darauf hin, dass allein mit dem Reisebüro ein vertragliches Verhältnis besteht.
Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo,

leider nicht ganz so schnell.

Wie sieht es mit dem Zwischenhändler "sunny cars" aus?

Besten Gruß

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
haben Sie vielen Dank ***** ***** Nachricht.
Sie haben auch mit dem Zwischenhändler "sunny cars" keine vertragliche Beziehung. Eine vertragliche Beziehung besteht allein zwischen Ihnen und dem Reisebüro beziehungsweise dem Reisebüro und Sunny cars (Auftrag).
Innerhalb dieser beide Vertragsverhältnisse muss der Schaden abgewickelt werden.
Das bedeutet: Das Reisebüro muss an Sie Schadensersatz leisten und Sunny car als Schadensverursacher muss Schadensersatz an das Reisebüro leisten.
Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
habe ich Ihre Fragen beantwortet?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Sie Ihre o.a. Frage nun beantwortet erhalten haben.

Bei weiteren Fragen an unseren Experten nutzen Sie bitte den Button "dem Experten antworten", andernfalls geben Sie bitte Ihre Bewertung ab. Vielen Dank.

Gern können Sie sich mit uns in Verbindung setzen unter "kontakt@justanswer.de" oder "Tel.: 0800(###) ###-####quot; Montag bis Freitag von 10:00-18:00. Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz