So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10414
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Fall: Leistungsaustausch fehlt Steuerausweis ohne Ausführung

Kundenfrage

Fall: Leistungsaustausch fehlt Steuerausweis ohne Ausführung der Leistung Wir sind im Fahrzeughandel tätig und beziehen EU-Neufahrzeuge. Problem ist, dass einige Hersteller seinen EU-Vertragshändlern verboten haben, Export nach Deutschland durchzuführen. Somit müssen wir unterschreibern, dass wir die Fahrzeuge in ein anderes EU-Land exportieren. Wenn wir dem EU-Vertragshändler eine Rechnung über den Weiterverkauf in ein anderes EU-Ausland vorlegen können, sprich einen Abnehmer in einem anderen EU-Land ausser Deutschland haben, kann er für uns die Fahrzeuge bestellen und uns anliefern. Was danach im endefekt mit den Fahrzeugen passiert (sprich doch in Deutschland verkauft werden) ist dem Vertragshändler egal. Nun haben wir folgende Gedanken. Wir kaufen über unsere Einzelfirma (Deutschland) die Fahrzeuge ein, geben an, dass wir an unsere in Frankreich ansässige SARL (wir sind keine Gesellschafter der Firma) das Fahrzeug verkaufen werden. Damit ist der EU-Vertragshändler einverstanden und informiert. Wir haben eine weitere alteingesessene GmbH in Deutschland (GmbH Gesellschafter ist zu 100% der Inhaber der einkaufenden Einzelfirma, Geschäftsführer ist eine andere Person). Diese GmbH bietet die Fahrzeuge dann in Deutschland den Endkunden zum Kauf an. Jetzt die Schwierigkeit: Die Einzelfirma hat einen innergemeinschaftlichen Erwer zu versteuern. Der Weiterverkauf nach Frankreich erfolgt nur auf dem Papier. Bedeutet, das die Fahrzeuge nie nach Frankreich (sparen der unnötigen Transportkosten und Risiken) geliefet werden. Die französiche Gesellschaft erhält dadurch auch nicht die Verfügungsmacht an dem Fahrzeug. Somit liegt keine innergemeinschaftliche Lieferung vor. Ausserdem fehlt es meiner Meinung nach auch an einer steuerbaren Leistung, da die französische SARL weder den Kaufpreis bezahlt noch die Verschaffung der Verfügungsmacht erhält. Somit wäre wenn überhaupt, eine Rechnung vom Einzelunternehmen an die SARL ohne Umsatzsteuer zu erstellen. Nun verkauft die SARL weiter an die GmbH in Deutschland. Muss die SARL die 19% Umsatzsteuer in Rechnung stellen, da die GmbH selbstverständlich die Verfügungsmacht an den Fahrzeugen übergibt oder muss dies auch ohne Steuer erfolgen weil ...?? Die GmbH führt beim Verkauf an inländische Kunden natürlich die 19% in den Rechnungen auf und versteuert die Umsätze mit 19%. Auf den Rechnungen die die SARL an die GmbH stellt steht der Vermerk, dass die Zahlung des Kaufpreises direkt auf das Konto der Einzelfirma (des sog. Vorlieferanten) erfolgen soll. Ist das alles so überhaupt möglich? Vorteil wäre für uns natürlich, wir könnten uns beim Weiterverkauf von unseren Mitbewerbern abheben, da unsere Fahrzeuge keine Tageszulassungen haben und die Neuwagengarantie somit auch noch nicht begonnen hat. Ich danke ***** *****ür Ihre Antwort

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder telefonisch unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/span>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

von Montags bis Freitags von 10:00-18:00


in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team