So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6448
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

,Btr.: MPU Guten Morgen, habe hierzu eine Frage ich soll

Kundenfrage

,Btr.: MPU
Guten Morgen,
habe hierzu eine Frage
ich soll mich einer solchen Untersuchung unterziehen.Begründung
mehre Verkehrsstraftaten diese waren
1) eine fahrlässige Körperverletzung aus dem Jahr 2008, es handelte
sich um einen Auffahrunfall auf der Autobahn, Fahrverbot 2 Monate
dies müsste bereits verjährt sein.
2) Trunkenheitsfahrt aus dem Jahr 2011(11.10) im Ausnahmezustand
da es hier um eine Lebensrettung ging wurde per Eidesstatt von den
behandelten Ärzten des Ofers bestätigt. Füherscheinentzug 7Monate
Fahrerlaubnis wurde am 28.2.1978 erteilt mehr als 30 Jahre Unfallfrei
gefahren zahlreiche Auszeichnungen als vorbildlicher Verkehrsteilnehmer
Laut schriftlicher Aussage des Landrates findet dies alles keinerlei Berücksichtigung
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 3 Jahren.
S. Grass :

Sehr geehrter Fragesteller,

S. Grass :

Sie sind nach Ihren Schilderungen rechtskräftig wegen Verkehrsdelikten verurteilt worden. In einem solchen Fall besteht die Möglichkeit, dass eine MPU angeordnet wird. Begründet wird dies mit den Zweifeln an der Fahreignung, wegen der begangenen Delikte.

S. Grass :

Eine Frage zu Ihren Sachverhalt: Soll Ihnen der Führerschein entzogen werden oder haben Sie einen Antrag auf Neuerteilung gestellt?