So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Ich hab mittlerweile von der Firma b2b Chemnitz eine Mahnung

Kundenfrage

Ich hab mittlerweile von der Firma b2b Chemnitz eine Mahnung bekommen das ich 257 Euro zahlen soll für irgendein Zugang!
Bei der ersten Mahnung hatte ich direkt der Geschäftsstelle einen Brief geschrieben, aber dennoch keine Antwort bekommen nur Mahnungen
Jetzt wollen die gerichtlich vorgehen was soll ich machen
Es ist angeblich eine Internet Seite für gewerbe Treibende und weil ich kein gewerbe habe brauch ich auch kein Zugang!
Was ich denen per Brief geschildert hatte.
Habe im Internet recherchiert und raus gefunden das das eine abzocke ist, und dies mittlerweile der 3. Name der Firma ist
Bitte um Antwort
*****@******.***
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 2 Jahren.
Werter Fragesteller,
zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:
Wenn Sie hier keinen Vertrag abgeschlossen haben und zudem auch kein Gewerbe betreiben, sind Sie natürlich nicht verpflichtet, hier irgendwelche Zahlungen zu erbringen.
Teilen Sie dies der Firma nochmals schriftlich mit und verweisen Sie hier insbesondere auf das Urteil des Landgerichts Berlin zum Aktenzeichen 84 S 132/13.
Es ist davon auszugehen, dass Sie dann dennoch weitere Post eines Inkassobüros oder Anwaltes erhalten können. Hierauf müssen Sie nicht reagieren, da kein Vertrag zu Stande gekommen ist.
Sollte Ihnen aber ein gerichtlicher Mahnbescheid zugehen, dann müssten Sie innerhalb von 2 Wochen ab Zustellung des Mahnbescheides Widerspruch erheben. Dann können Sie abwarten, ob die Gegenseite den Anspruch begründet, nur in diesem Fall sollten Sie dann einen Anwalt hinzuziehen.
Wird Ihnen hingegen eine Klage zugestellt, sollten Sie unverzüglich einen Anwalt hinzuziehen.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Gerne bin ich bei weiteren Fragen für Sie da.
Wenn keine weiteren Fragen bestehen, geben Sie bitte eine positive Bewertung für meine Beratung ab. Klicken Sie hierzu bitte auf einen lachenden Smiley. Herzlichen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz