So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3506
Erfahrung:  Schwerpunkte: Vertragsrecht, Erbrecht, Internetrecht, Mietrecht, Wettbewerbsrecht
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Ich habe mal ne frage..ich musste für meine Mutter was bestellen

Kundenfrage

Ich habe mal ne frage..ich musste für meine Mutter was bestellen und das Problem ist jetzt das sie es abstreiten tut das sie davon nichts weiß..und wollen jetzt ne Anzeige machen oder ich soll mich beim Anwalt melden und alles zu geben das ich es gemacht habe..wie muss ich mich jetzt verhalten oder was kommt auf mich zu..
Mit freundlichen grüßen
K.g
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 2 Jahren.
Customer:

Sehr geehrter Ratsuchender,

Customer:

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Customer:

Können Sie beweisen, dass Sie für Ihre Mutter etwas bestellt haben ? Und was bedeutet "musste" ? Sind Sie gezwungen worden ?

JACUSTOMER-85n3frei- : Ja das geht auf ihr Name und ging auf meine Adresse da sie bei uns gewohnt hat...Der Anwalt von meiner Cousine hat gesagt das ich ein schreiben fertig machen muss für selbst Schulden und das ich die Rechnung übernehmen muss da sie bei meiner Mutter nichts gefunden haben was ich bestellt habe..geht ja auch nicht weil sie es mir zum Geburtstag geschenkt hat und somit ist es für den Anwalt klar das ich es war..und wenn ich den schreiben nicht mache machen die dann ne Anzeige wegen betrug.
Customer:

Diese Art von Erpressung müssen Sie nicht dulden. Ich rate Ihnen dringend, sich selbst durch einen Anwalt vertreten zu lassen, damit zumindest Waffengleichheit hergestellt wird. Der Tatbestand des Betruges setzt stets in subjektiver Hinsicht Absicht voraus.

JACUSTOMER-85n3frei- : Es geht jetzt nur darum das ich nicht unschuldig im Knast gehe davor hab ich eigentlich mehr angst da ich ja 3 Kinder habe..werde mir ein Anwalt dazu nehmen.
Customer:

Ja, das wäre jedenfalls das Beste.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, mögen Sie bitte meine Antwort akzeptieren und eine positive Bewertung abgeben. Hierzu drücken Sie auf den Button „Frage beantwortet“ oder auf „Informativ und hilfreich“ bzw. auf „Toller Service“.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz