So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5857
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Hallo und guten Abend, heute habe ich von einem Inkasso Unternehmen

Kundenfrage

Hallo und guten Abend,
heute habe ich von einem Inkasso Unternehmen die Nachricht bekommen, dass gegenüber der Telekom eine Forderung in Höhe von € 333,35 offen sei. Als ich am 1.8.2013 umgezogen bin, habe ich der Telekom meine neue Anschrift mitgeteilt (allerdings nur telefonisch). Eine Rechnung über mein Festnetz in der alten Wohnung (das ohnehin nicht vorhanden war, da ich mit meinem Partner zusammen gezogen bin) habe ich an meine neue Anschrift nie bekommen. Als ich meinen Vor-Vermieter heute befragt habe, ob Telekom-Rechnungen seit meinem Auszug Ende Juli 2013 angekommen sein, teilte er mir mit, dass Schreiben von der Telekom für mich eingegangen sind; er diese aber mit dem Vermerk "verzogen" an die Telekom zurück geschickt hat. Darüber hinaus habe ich im Juli 2013 für ein halbes Jahr einen Nachsendeauftrag bei der Post eingerichtet. Trotz Nachsendeantrag kam keine Rechnung der Telekom an meine neue Anschrift.
Wie kann ich mich hier verhalten?
Viele Grüße***** Birgit
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 2 Jahren.
S. Grass :

Sehr geehrte Fragestellerin,

S. Grass :

ist aus Ihrer Sicht die Forderung berechtigt ?

JACUSTOMER-p0ccap7w- :

Sehr geehrte Frau Grass,

S. Grass :

ja ?

JACUSTOMER-p0ccap7w- :

bevor ich zu meinem Partner gezogen bin, habe ich einen Vertrag mit der Telekom geschlossen. Diesen habe ich nach meinem Umzug zu meinem Partner gekündigt. Soweit ich weiß, wurde eine Kündigung von Seiten der Telekom nicht akzeptiert. Wenn Sie fragen, ob die Forderung berechtigt ist, kann ich nur mitteilen, dass ich bei meinem Partner keinen Telekomanschluss benötigt habe und somit keine Leistungen in Anspruch genommen habe. Wenn man sich auf den Vertrag bezieht, könnte die die Forderung gerechtfertigt sein.

S. Grass :

Sie müssten natürlich in Erfahrung bringen, ob die Forderung berechtigt ist, also von der Telekom eine detaillierte Aufstellung verlangen und auch Nachweis der Rechtsgrundlage.

S. Grass :

Der Umstand, dass die Schreiben Sie nicht erreicht haben, macht die Forderung, wenn dem Grunde nach richtig, nicht unrichtig.

JACUSTOMER-p0ccap7w- :

Müssen Rechnungen nicht ordnungsgemäß ausgestellt werden? Darüber hinaus fordert das Inkasso Unternehmen auch Mahngebühen der Telekom. Mahnungen habe ich ebenso nicht erhalten. Sollten ich nicht mit dem Inkasso Unternehmen eine einvernehmliche Eingung herbeiführen, z.B. sich auf die Hälfte einigen ohne Zinsen und Mahngebühren?

S. Grass :

Doch müssen Sie, wenn das nicht so ist, sollten Sie nachfragen (s.o). Mahngebühren können dann zu Recht verlangt werden, wenn Sie in Verzug sind. Dann müsste entweder ein konkretes Zahlungsziel vorgesehen gewesen sein oder Sie bereits gemahnt worden sein. Falls Sie die Rechnungen/Mahnungen nicht erhalten haben, gilt das aber nur, wenn Sie den Zugang vereitelt haben, weil Sie Ihre neue Anschrift nicht hinterlassen haben.

S. Grass :

Eine Einigung ist sicher immer gut. Sie könnten einen solchen Vorschlag - ohne Anerkennung einer Rechtspflicht - unterbreiten.

JACUSTOMER-p0ccap7w- :

Doch die Anschrift habe ich mitgeteilt; allerdings nur telefonisch in der Telekom-Hotline.

S. Grass :

Dann wären Sie zwar Ihrer Verpflichtung nachgekommen, nur wird sich dies kaum beweisen lassen, leider.

JACUSTOMER-p0ccap7w- :

Danke für Ihre Unterstützung. Dann werde ich morgen schriftlich mit dem Inkasso in Kontakt treten.

S. Grass :

Keine Ursache. Nehmen Sie bitte noch eine Bewertung vor. Ich wünsche noch einen schönen Abend.

S. Grass :

Bitte seien Sie so fair und bewerten !

S. Grass :

Steht einer Bewertung Ihrerseits etwas entgegen ? Falls ja, teilen Sie es mir bitte nicht oder nehmen die Bewertung vor.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz