So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Olaf Götz.
Olaf Götz
Olaf Götz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2910
Erfahrung:  Fachanwalt für Sozialrecht
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Olaf Götz ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe vom 23.-26.10.14 ein App. in Muenchen ueber

Kundenfrage

Guten Tag, ich habe vom 23.-26.10.14 ein App. in Muenchen ueber booking.com gemietet und sofort per Kreditkarte bezahlt.
Als wir ankamen, fanden wir ein "Appartement" vor, das so extrem schmutzig war, dass ich sofort reklamierte. (Alle Betten waren noch mit den Schamhaaren des Vorgaengers, Bobonpapier im Stockbett, Zahnpasta auf der Badauflage, 4 verschimmelte, belegte Semmeln in einer Schublade in der Kueche. Ich reklamierte sofort und machte auch Fotos. Die Reinigungsfrau ging mit den Hausschuhen auf die Betten, um diese neu zu ueberziehen.
Nachdem des sehr spaet war fuhr ich zu meiner Mutter und holte ns Bettwaesche und Handtuecher, denn es waere nicht moeglich gewesen, dort zu uebernachten.
Am naechsten Morgen wollte ich mit der Besitzterin reden, wie wir am Abend vorher noch besprochen hatten, da ich dort nicht bleiben wollte, aber die war angeblich am selben Abend nach Thailand geflogen.
Daraufhin rief ich die Reinigungsfrau an und teilte ihr mit, dass wir dort keineswegs bleiben und ich den Schluessel auf dem Tisch habe liegen lassen. Wir gingen in ein anderes Hotel.
Am selben Tag rief ich noch bei Booking.com an un fragte, wie ich mich weiter verhalten soll.
Antwort, ich muss nur eine Nacht bezahlen, den Rest bekomme ich zurueck.
Viele Mails schrieb ich und bekam ich, aber ich bekomme das Geld nicht mehr zurueck.
Bei der Buchung war geschrieben, dass ich nur 10% bei einer Stornierung erstattet bekomme. Aber ich habe ja nicht storniert!
Stimmt das oder kann ich da noch etwas unternehmen?
Mit freundl. Gruessen
Del Maestro Gabi
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,
nach meiner Kenntnis ist booking.com ein reiner Vermittler.
Mit Schadensersatzforderungen sollten Sie sich direkt an die Vermieterin schriftlich mit Fristsetzung richten. Dabei sollten Sie auch klarstellen, dass diese am nächsten Morgen nicht erreichbar war und sie somit faktisch auch nicht einwenden kann, keine Chance gehabt zu haben, für Abhilfe zu sorgen. Auch sollten Sie klarstellen, dass gegenüber dem einzigen Ansprechpartner, der Reinigungsfrau, die Mängel umgehend geltend gemacht haben.
Nicht ganz klar ist mir, warum das Appartment nach dem Neubezug der Betten und dem Entfernen der Semmeln immer noch nicht nutzbar war.
Hier ist zumindest denkbar, dass wegen der verbleibenden Mängel ein Gericht einen kompletten Rücktritt als unverhältnismäßig ansehen würde und nur eine geringe Preisminderung durchgehen lassen würde.
Insofern sollten Sie schauen, wie Sie sich letztlich einigen können.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.
Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine positive oder neutrale Bewertung ab, denn nur dann erfolgt die Vergütung für die anwaltliche Beratung. Nach eine positiven Bewertung können Sie allerdings auch ohne weitere Zusatzkosten an dieser Stelle Nachfragen stellen.
Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz