So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16759
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Guten Morgen, auf dem Bau meiner Freundin wurden an einem Sanierungsbau

Kundenfrage

Guten Morgen, auf dem Bau meiner Freundin wurden an einem Sanierungsbau Ringanker in 3 Etagen verbaut deren Maße nicht der Statik entsprechen. Der Maurer sagt, dass ihm die Bauleiterin das erlaubt hat. Die Bauleiterin ist gekündigt und der Architekt sagt, dass der Maurer hätte wissen müssen, dass die Bauleiterin so etwas nicht anweisen darf. Wer muss für den Schaden aufkommen? Meinen Dank im Voraus Guido Bromann
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:
Mit wem hat die Freundin denn Verträge?
Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sie hat sowohl mit dem Architekten, als auch mit der Maurerfirma einen Vertrag. In dem Vertrag, welchen sie mit der Maurerfirma hat, sind alle Zeichnungen und die Statiken enthalten.

Es liegt aber eine Zeichnung von, in denen Änderungen der Stürze eingetragen sind. Ich weiß aber leider nicht ob die Unterschrift der Bauleiterin darauf ist.

Bitte also einmal für den Fall, dass auf der Änderung die Unterschrift der Bauleiterin drauf ist und einmal für den Fall, dass die Zeichnungsänderung nur ein Datum, aber keine Unterschrift enthält.

vielen Dank Bromann

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender ,
Beide haften , als Gesamtschuldner
Ich sehe hier die Bauleiterin in der Haftung.
Sie hat die Leitung, der Mauerer führt aus.
Sie haftet nur dann nicht, wenn sie mangels fehlender Fachkennntnisse die Arbeit des Maueres nicht hätte beurteilen können.
Davon gehe ich hier nicht aus.
Auch wenn Sie hier nicht unterschrieben hätte, hätte sie die Pflicht gehabt die Arbeit zu überwachen.
Daneben haftet Ihnen auch der Mauerer, bzw das Unternehmen, bei dem er angestellt ist, denn er hat sich über die Zeichnungen wider besseres Wissen hinweggesetzt .
Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Bitte stellen Sie Ihre Nachfragen mit" DEM EXPERTEN ANTWORTEN" Bitte NICHT auf " habe Rückfragen" klicken.