So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10294
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich leiste zur Zeit als Beamter Altersteilzeit

Kundenfrage

Ich leiste zur Zeit als Beamter Altersteilzeit nach dem Gleichverteilungsmodell. Der Arbeitgeber schickt jetzt Teil- und Vollzeitmitarbeiter nach einem bestimmten Punktekriterienkatalog vorzeitig ohne Abschläge in den Ruhestand. Es wurde aber allgemein bestimmt, dass ATZ-Mitarbeiter nicht unter diese Vergünstigungen fallen. Ich streite zur Zeit mit dem AG, da Hintergrund dieser Bestimmung ja ist, Störfälle auszuschliessen bzw. bereits vorzeitig fixierte Endedaten nicht mehr zu ändern. Dabei wurde m.E. wegen der Seltenheit des gewählten Gleichverteilungsmodells übersehen, dies evtl. extra zu bewerten. Ich möchte noch darauf hinweisen, dass ich vor Antrag auf diese ATZ die mündliche Zusage der Personalstelle bekommen habe, dass es bei der gewählten Form meiner ATZ keine Probleme geben wird, wenn die bereits damals in der Zukunft angedachte Personalreduzierung kommen sollte. Hinweisen möchte ich noch, dass ich damals Landesbeamter war und durch Fusionen unsere Behörde in einer Bundesbehörde aufgegangen ist, d.h. ich bin jetzt aktuell Bundesbeamter. Wie sehen Sie meine Chancen, auf unterschiedliche Sichtweisen der ATZ-Modelle hinzuweisen? evtl. Klage auf Fürsorgepflichtverletzung wegen falscher Beratung? Interessant in diesem Zusammenhang noch, dass die damalige Chefin unserer Landesbehörde, unter deren Personalabteilung ich diese Info bekommen habe, jetzt auch federführend in der Bundesbehörde für das Personalwesen zuständig ist. Mit freundlichen Grüssen ***

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder telefonisch unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/span>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

von Montags bis Freitags von 10:00-18:00


in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz