So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ch...
Rechtsanwalt Christian Joachim
Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3098
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Christian Joachim ist jetzt online.

hallo, stimmt es das ich als alleinerziehende mutter eines

Kundenfrage

hallo,
stimmt es das ich als alleinerziehende mutter eines 14 fast 15 jährigen kind keinen anspruch mehr auf die schulferien habe???
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
geht es um die Frage des Urlaubs im Rahmen eines Arbeitsverhältnisses?
Gerne antworte ich Ihnen weiter.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

ja ich habe 6 wochen urlaub

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

ja ich habe 6 wochen urlaub im Jahr..

Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 2 Jahren.
Der Urlaub ist laut § 7 Bundesurlaubsgesetz grundsätzlich zusammenhängend zu nehmen, der Arbeitnehmer hat Anspruch auf Urlaub von mindestens 12 zusammenhängenden Werktagen. Wann der Urlaub genommen wird, ob liegt zum einen den betrieblichen Erfordernissen sowie den Wünschen und Möglichkeiten des Arbeitnehmers. Ein konkreter Anspruch des Arbeitnehmers auf bestimmte Urlaubstage besteht allerdings nicht.
§ 7 Zeitpunkt, Übertragbarkeit und Abgeltung des Urlaubs
(1) Bei der zeitlichen Festlegung des Urlaubs sind die Urlaubswünsche des Arbeitnehmers zu berücksichtigen, es sei denn, daß ihrer Berücksichtigung dringende betriebliche Belange oder Urlaubswünsche anderer Arbeitnehmer, die unter sozialen Gesichtspunkten den Vorrang verdienen, entgegenstehen. Der Urlaub ist zu gewähren, wenn der Arbeitnehmer dies im Anschluß an eine Maßnahme der medizinischen Vorsorge oder Rehabilitation verlangt.
(2) Der Urlaub ist zusammenhängend zu gewähren, es sei denn, daß dringende betriebliche oder in der Person des Arbeitnehmers liegende Gründe eine Teilung des Urlaubs erforderlich machen. Kann der Urlaub aus diesen Gründen nicht zusammenhängend gewährt werden, und hat der Arbeitnehmer Anspruch auf Urlaub von mehr als zwölf Werktagen, so muß einer der Urlaubsteile mindestens zwölf aufeinanderfolgende Werktage umfassen.
Dabei ist es zudem so, dass sich der Arbeitgeber daran orientieren muss, wenn der Arbeitnehmer schulpflichtige Kinder unterhält, dass die der Urlaub des Arbeitnehmers auch in die Hauptferien der Kinder hineinfallen soll. Er ist dabei vorrangig anderen Arbeitgebern zu berücksichtigen.
Dies wäre jeweils im Einzelfall zu begutachten.
Eine konkrete Regelung, dass ein Anspruch nicht besteht hinsichtlich des Urlaubs in den Schulferien gibt es nicht, genauso wie einen eigenen Anspruch darauf. Allerdings geht die Rechtsprechung bei Streitigkeiten im Urlaub davon aus, dass der Arbeitgeber entsprechend Urlaub in den Ferien gewähren soll, damit der Arbeitnehmer auch mit seinen Kindern den Urlaub verbringen kann.
Insofern ist es also in keinem Fall so, dass sie nicht die Zeit mit ihren Kindern in Ihrem Urlaub verbringen können, auch wenn sie 14 oder 15 Jahre alt sind.
Sie sollten daher, sofern es Probleme gibt, mit Ihrem Arbeitgeber in Kontakt treten und ihn auf die entsprechende Rechtsprechung aufmerksam machen.
Konnte ich Ihnen zunächst hilfreich antworten? Gerne können Sie sich weiter an mich wenden.
Über ihre positive Bewertung freue ich mich.
Viele Grüße
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

bitte bewerten Sie meine Antwort positiv (Frage beantwortet – informativ und hilfreich – toller Service) damit die von Ihnen ausgelobte Vergütung gem. den Nutzungsbedingungen freigegeben wird. Da Sie keine weiteren Nachfragen gestellt haben, gehe ich davon aus, dass ich Ihre Frage hilfreich beantwortet habe.

Sollten Sie noch Nachfragen haben oder weitere Informationen benötigen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz