So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26
Erfahrung:  xxxxxx
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Hallo ich bin 22 Jahre alt und alleinerziehende Mutter von

Kundenfrage

Hallo ich bin 22 Jahre alt und alleinerziehende Mutter von einer 2 1/2 jährigen Tochter und.wohne seit 12.06.2012 in.einer Mutter kind Einrichtung und versuche seit dem an dort auszuziehen. Aber die Betreuer dort sind dagegen

Habe ich das recht zu sagen ich will hier raus wenn ich das alleinige Sorgerecht habe?,  und welche Gründe müssen vorliegen damit das Jugendamt mir meine Tochter wegnehmen kann?

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

kontakt@justanswer.de oder

Tel.: 0800(###) ###-####span>
Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  RAinWeiss hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Nutzer/-in,
vielen Dank für Ihre Frage bei justanswer.de, die ich wie folgt beantworten möchte:

Auch in einer Mutter-Kind-Einrichtung sind Sie ein freier Mensch und können jederzeit ausziehen, wenn Sie das möchten.
Allerdings kann das Jugendamt Ihnen das Kind wegnehmen, das heißt, in Obhut nehmen, sobald eine Kindeswohlgefährdung vorliegt (auch wenn Sie das alleinige Sorgerecht haben).

Der Bundesgerichtshof hat die Kindeswohlgefährdung wie folgt definiert: "Eine gegenwärtige, in einem solchen Maß vorhandene Gefahr, dass sich bei der weiteren Entwicklung eine erhebliche Schädigung mit ziemlicher Sicherheit vorhersehen lässt."

Es kann beispielsweise sein, dass nicht geregelt ist, wer das Kind betreut und versorgt, wenn Sie ausziehen, wenn Sie z.B. eine Ausbildung oder Arbeit beginnen wollen, dass eine geeignete Wohnung fehlt oder dass jemand in Ihrem Umkreis das Kind körperlich oder seelisch mishandeln könnte oder in der Vergangenheit womöglich bereits getan hat, z.B. ein gewalttätiger Freund.

Grundsätzlich soll ein Mutter-Kind-Haus die Mütter so weit unterstützen, dass Sie irgendwann selbstständig zurecht kommen und wieder ausziehen können. Fragen Sie Ihre Einrichtung, wo deren Beden***** *****egen. Erklären Sie Ihre Zukunftspläne und besprechen Sie gemeinsam, ob Sie dazu nicht auch außerhalb der Einrichtung weiter unterstützt werden können, z.B. eine ambulante Familienhilfe, die 1x/Woche bei Ihnen daheim vorbeischaut o.ä.

Zum Beratungshilfeschein: Den erhalten Sie auch bei der Rechtsantragsstelle des Amtsgerichts in Ihrem Wohnbezirk. Er wird ohnehin beim Amtsgericht direkt beantragt und ausgestellt. Sie müssen also nicht den Weg über Ihre Mutter-Kind-Einrichtung gehen. Wenn Sie einen Anwalt aufsuchen möchten, fragen Sie am Empfang (Haupteingang Ihres Amtsgerichts), in welchem Zimmer Sie den Beratungshilfeschein beantragen können. Sie müssen übrigens einen Nachweis zu Ihrem Einkommen, z.B. Alg II -Bescheid oder Verdienstnachweis mitbringen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und wünsche Ihnen viel Erfolg.

Freundliche Grüße

C. Weiss
-Rechtsanwältin-
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Sie Ihre o.a. Frage nun beantwortet erhalten haben.

Bei weiteren Fragen an unseren Experten nutzen Sie bitte den Button "dem Experten antworten", andernfalls geben Sie bitte Ihre Bewertung ab. Vielen Dank.

Gern können Sie sich mit uns in Verbindung setzen unter "kontakt@justanswer.de" oder "Tel.: 0800(###) ###-####quot; Montag bis Freitag von 10:00-18:00. Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz