So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26
Erfahrung:  xxxxxx
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

ich habe eine frage zum Verkehrsrecht.vor 3 Tagen würde

Kundenfrage

Hallo ich habe eine frage zum Verkehrsrecht.vor 3 Tagen würde ich an einem Parkplatz kontrolliert.ich hätte kein Führerschein dabei da ich zuvor von einem Fußball Spiel kam.hatte was getrunken aber nicht viel.ich müsste aussteigen und da meinte der Beamte das ich ein alkoholtest machen solle.ich gab zu das icv Gefahren bin in der Hektik.der Wert ergab 1.10.musste mit zur Wache wo ein erneuter Test 1.18 ergab.eine Ärztin kam auch zum Blut nehmen.das Ergebnis habe ich noch nicht.meine frage kann der Wert noch unter 1.1 liegen und was kommt auf mich zu?was kann ich machen .der Führerschein würde sichergestellt.ein Problem gibt es noch.vor mehr als 10 Jahre kam icv eine Kontrolle und es würde thc festgestellt.damals hätte ich 3 Monate fshrverbot Geldstrafe und mpu.können die mir das noch anhängen jetzt.brauche dringend Hilfe.mfg *** (Persönliche Daten von Moderation entfernt)

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 2 Jahren.
S. Grass :

Sehr geehrter Fragesteller,

S. Grass :

der Blutalkoholwert liegt in der Regel etwas unter dem Atemalkoholwert. Damit könnte es in Ihrem Fall sein, dass Sie unter einen Wert von 1,1 gelangen. Dies wäre für Sie sehr günstig, denn erst ab einem Wert von 1,1 Promille ist eine sog. absolute Fahruntüchtigkeit gegeben.

S. Grass :

Bei einer absoluten Fahruntüchtigkeit würde auch ohne Fahrfehler eine Straftat vorliegen und Sie würden (als Ersttäter) zu einer Geldstrafe verurteilt werden und Sie würden den Führerschein für mindestens 6 Monate entzogen bekommen.

S. Grass :

Bei einer sog. relativen Fahruntüchtigkeit, also unter 1,1 Promille, liegt eine Straftat erst bei Vorhandensein von Fahrfehlern vor. Ansonsten kommt nur eine Ordnungswidrigkeit in Betracht.

Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Sie Ihre o.a. Frage nun beantwortet erhalten haben.

Bei weiteren Fragen an unseren Experten nutzen Sie bitte den Button "dem Experten antworten", andernfalls geben Sie bitte Ihre Bewertung ab. Vielen Dank.

Gern können Sie sich mit uns in Verbindung setzen unter "[email protected]" oder "Tel.: 0800(###) ###-####quot; Montag bis Freitag von 10:00-18:00. Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz