So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16996
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

ich habe im arbeitsvertrag 50 prozent stehen als altenpflegehelferin.

Kundenfrage

ich habe im arbeitsvertrag 50 prozent stehen als altenpflegehelferin. da mir dies zu wenig war arbeite ich seit juli 70 prozent und meine chefin hat in september nochmals auf 79 prozent erhöht, aber wurde im arbeitsbertrag nie geändert. nun soll ich ab november nur wieder 50 prozent gehen, ist dies rechtlich richtig, wenn ich doch eine mündliche zusage habe auf 79 prozent zu erhöhen?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank ***** ***** Nutzung von Justanswer.
Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:
Nebenabreden bedürfen hier grundsätzlich der Schriftform.
Man kann bei 3 Monaten erhöhter Arbeit auch leider nicht wirklich davon ausgehen, dass es sich um eine betriebliche Übung handelt.
Insoweit besteht meines Erachtens nach leider kein Anspruch darauf, dass man vom Arbeitgeber eine dauerhafte Erhöhung verlangen kann.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz