So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16968
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Wie lange kann eine Akteneinsicht dauern,ist es normal dass

Kundenfrage

Wie lange kann eine Akteneinsicht dauern,ist es normal dass nachAnfordrung 5Monate vergehen und dann ohne Akteneinsicht,ein Strafbefehl gestellt wird?Ist ein Anwalt in der Pflicht nach Übertragung des Mandats und seiner Anforderung der Akteneinsicht nochmals tätig zu werden ,
Ist es rechtens dass er sich nicht darum kümmert und dann ein Strafbefehl kam ,ohne dass er vorher Akteneinsicht hatte
Für eine Auskunft Ihrerseits wäre ich sehr dankbar
Katharina Haese
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank ***** ***** Nutzung von Justanswer.
Soll die Frage nach deutschem Recht beantwortet werden?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ja, bitte nach deutschem Recht. M.f.g. K. Haese

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Es kann in der Tat eine Weile dauern, bis die Akte vorgelegt wird.

Allerdings sehe ich das grundgesetzlich gewährte rechtliche Gehör als verletzt an, wenn man die Akteneinsicht nicht vor Erlass des Strafbefehls gewährt.

Allerdings führt dieser Fehler leider nicht zur Unwirksamkeit des Strafbefehls.

Gegen den Strafbefehl legt man Einspruch ein und beantragt erneut Akteneinsicht.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Da hätte ich noch eine Frage. Ist es üblich das sich ein Anwalt nach Anforderung der Akte, 5 Monate sich nicht drum kümmert und auch keinen Sachverständigen anfordert? Es handelt sich um einen Auffahrunfall an einem Baumarkt. Bei diesem ist nicht klar wer den Schaden verursacht hat. Wir haben die Beschäftigung gar nicht wahr genommen. Wurden nun aber wegen Fahrer Flucht verurteilt. Danke für Ihre Antwort.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
War der Anwalt mit dem Strafverfahren betraut oder mit dem Schadensersatz?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Er war mit allem betraut. Schaden, Schadenersatz, Unfall sowie Strafverfahren betraut.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ok, dann hätte er in der Tat aktiver werden und der Sache nachgehen müssen.

Es muss jetzt auf jeden Fall ein Einspruch gegen den Strafbefehl eingelegt und erneut Akteneinsicht genommen werden.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz